Abstract „Anna am Hals“ von Tschechow

„Nach der Hochzeit gab es nicht einmal einen leichten Imbiss.“ Ein 18-jähriges Mädchen, Anya, heiratete einen 52-jährigen Beamten Modest Alekseich. Nach der Hochzeit gehen sie auf eine Pilgerreise ins Kloster.

Der Zug Modest Alexeitch lächelnd, erinnert sich an einen Fall „Wenn Kosorotov der Orden von St. Anna des zweiten Grades erhalten, und kam zu danken, Seine Exzellenz hat es so formuliert:“ So, jetzt haben Sie drei Anna :. Ein im Knopfloch, zwei auf dem Hals „in während Kosorotov gerade seine Frau, Lady zänkisch und frivol, dessen Name war Anna. ich hoffe, dass, wenn ich Anna des zweiten Grades erhalten, dass seine Herrschaft einen Grund, mich nicht zu sagen, die gleiche Sache „haben würde. Und Anna dachte, dass, obwohl sie zu einem reichen verheiratet

war, „Geld, das sie nicht getan hat, und heute, wo es seinem Vater und Brüder begleitet, ist es ihre Gesichter konnte sehen, dass sie keinen Pfennig hatte.“ Nach dem Tod der Mutter, ihres Vaters (der Lehrer der Kalligraphie und der Zeichnung in der Turnhalle) Petr Leontich trank, hatten Peti und Andryusha (jüngere Brüder-Schüler) nicht einmal Stiefel. “ Doch dann machten sich die vertrauten Damen auf und suchten Ani als guten Menschen. Bald gab es diesen gleichen bescheidenen Alexeyich, nicht jung und nicht gutaussehend, aber mit Geld. „

Das Paar begann in einer Staatswohnung zu leben. Anya verbrachte Tage damit, Klavier zu spielen oder aus Langeweile zu weinen oder Romane und Modemagazine zu lesen. Modest Alexeyitch beim Abendessen sprach über Politik, über Verabredungen und Belohnungen, über die Tatsache, dass Familienleben kein Vergnügen, sondern eine Pflicht ist. In der Gesellschaft machte Modest Alekseyich Anya unterwürfig zu Leuten mit hohen Rängen. Gierig, als Anya ihn bat, etwas für sie zu kaufen. Als Anya ihren Vater und ihre Brüder besuchte, fühlte sie sich verlegen und wusste nicht, wie sie sich verhalten sollten. Der schwache und gütige Vater Petr Leontyitch spielte im Urlaub auf dem alten Harmonium und trank immer noch. Und die Brüder „Petya und Andryusha, dünne, blasse Jungen

mit großen Augen, nahmen die Karaffe von ihm und sagten verwirrt:“ Nicht, Papa. Genug, Papa „

Mit Geld wurde es nach Anis Ehe noch schlimmer. Erst einmal fragte Peter Leontyitch Aninas Ehemann um 50 Rubel. Der bescheidene Alexeyitch hat Geld gegeben, aber er hat gedroht, dass das letzte Mal seit Peter Leontyitch trinkend ist, der beschämend ist. Und auch die Brüder, die zu Besuch nach Ana kamen, mussten den Anweisungen von Aniinas Ehemann zuhören: „Jeder sollte seine Pflichten haben!“ Geld Modest Alexeyich hat nicht gegeben, aber er hat Ana Schmuck gegeben, sagend, dass es gut ist, diese Dinge über einen regnerischen Tag zu haben. Und oft überprüft: Sind alle Dinge intakt.

Lange vor Weihnachten begann Modest Alekseich Anya für einen traditionellen Winterball vorzubereiten und gab ihr sogar 100 Rubel für ein Kleid.

Es war Zeit für den Ball. Anya glänzte, faszinierte selbst die gleichgültigsten Männer. Anya bemerkte selbst Seine Exzellenz und lud sie ein, einen Wohltätigkeitsbasar zu leiten. Dinge aus Anis Händen verkauften sich wie warme Semmeln. „Artynov, der reiche Mann, näherte sich, ohne seine Augen von Ani abzuwenden, er trank ein Glas Champagner und zahlte hundert Rubel, dann trank er Tee und gab weitere hundert.“ Anya „realisierte, dass es ausschließlich für dieses lautstarke, brillante, lachende Leben mit Musik, Tänzen, Fans geschaffen wurde.“ Ihr Vater, sie begann schüchtern zu sein: „Sie schämte sich schon dafür, dass sie einen so armen, so gewöhnlichen Vater hatte.“

Am nächsten Tag kam Artynow zu Besuch nach Anya und dann – Seine Exzellenz. Wenn es ihr Mann war, bescheiden Alexeitch, die „vor mir, wie er jetzt mit dem gleichen servilen, respektvoll Ausdruck stand, was sie ihn in Gegenwart von starken und edel zu sehen gewohnt waren. Und mit Freude, bereits davon überzeugt, dass es für nichts wird, sagte sie und sprach jedes Wort deutlich aus: „Geh weg, du Dummkopf!“

Danach hatte Ani keinen freien Tag mehr, da sie an einem Picknick teilnahm, dann spazieren ging, dann in einem Theaterstück. Sie kam jeden Morgen nach Hause zurück. Geld brauchte viel, aber sie schickte ihrem Mann nur ein Konto oder eine Notiz: „Sofort 100 Rubel zahlen“.

An Ostern erhielt Modest Alexeyich Anna zweiten Grades. Seine Exzellenz sagte dazu: „So, jetzt haben Sie drei Anna. Eine im Knopfloch, zwei auf dem Hals“ Modest Alexeitch sagte: „Jetzt ist es notwendig, die Geburt des kleinen Vladimir Ich wage zu erwarten Exzellenz an die Empfänger zu fragen.“. Er deutete auf Vladimir IV Grad und stellte sich schon vor, wie er dieses Wortspiel überall erzählen würde.

Und Anna auf dritt reitet, reiste er mit Artynova Jagd und weniger häufig besuchte seinen Vater und Brüder. Petr Leontich trank stärker als zuvor, es gab kein Geld, und das Harmonium war schon lange für Schulden verkauft worden. Und wenn, während eines Spaziergangs er Anna eine Troika mit Artynova getroffen „gab Peter Leontyitch Zylinder und wollte schreien, aber Peter und Andrew nahm ihn am Arm und sagte beschwörend:“ Seien Sie nicht, wird Papa sein, Daddy „“


Abstract „Anna am Hals“ von Tschechow