Abstrakt „Aschenputtel“ Perrault

Die einzige Tochter einer wohlhabenden Adligen verlor früh ihre Mutter und ihr Vater heiratete wieder eine Frau mit zwei Mädchen. Seitdem hat sich das Schicksal der jungen Aschenputtel verändert. Jetzt diente sie ihrer Stiefmutter und erfreute ihre Töchter in jeder Hinsicht. Ich habe das ganze Haus gekocht, genäht, gewaschen und geputzt und die ganze Drecksarbeit gemacht. Ihr Vater liebte seine Tochter sehr, war aber sehr sanftmütig und konnte seiner neuen Frau nicht widersprechen.

Bald verkündete der König, dass er seinen geliebten Sohn heiraten würde und Stiefmutter Cinderella entschied, dass sie diese Chance nicht verpassen würde und eine ihrer Töchter unbedingt eine Prinzessin werden sollte. Als sie zum königlichen Ball ging, ließ Stiefmutter Aschenputtel ihre Töchter

mit schönen Töchtern nähen. Aschenputtel will auch mit ihnen gehen und die Stiefmutter wird es ihr erlauben, aber unter der Bedingung, dass sie eine Reihe von Hausarbeiten macht.

Am Tag der Feierlichkeit geht jeder zum Gericht, und Aschenputtel bleibt im Haus. Sie weint bitter über die inneren Angelegenheiten. Aber das süße Mädchen hatte eine Patin – eine echte Zauberin, und als sie die bitteren Qualen ihrer Patentochter hörte, erschien sie vor ihr. Nachdem sie erfahren hat, dass Aschenputtel zum Ball gehen will, hat die Gottesfee alles arrangiert. Aus Gemüsegemüse und Lebewesen schuf sie eine Pferdekutsche, zwei hilfreiche Seiten. Nakoldovdala kleidet unglaubliche Schönheit und Kristallschuhe genau auf den Fuß der Patentochter.

Aschenputtel, die im Palast zum Ball kam, erkannte niemand und der Fürst auf den ersten Blick verliebte sich in einen Fremden. Bis Mitternacht kehrte Aschenputtel nach der Reihenfolge des Kreuzes nach Hause zurück. Der König kündigte den zweiten Ball an, denn der Prinz wollte nicht ohne einen Fremden leben, der sich auf dem Ball in ihn verliebte. Aber während des zweiten Balles begann Aschenputtel, während er die Zeit vergaß, nur während des Kampfes der Uhr vom Palast wegzulaufen. In Eile verlor sie ihren Schuh, und der Prinz fand sie.

Am nächsten Tag reiste der Prinz, umgeben von Gefolge, durch das ganze Königreich und suchte ein Mädchen, dem dieser Schuh passen würde. Das war nur Aschenputtel. Sobald der Prinz einen Schuh an Aschenputtels Bein angezogen hatte, erschien eine Zauberin und verwandelte die Lumpen eines Mädchens in das beste Outfit. Der Prinz heiratete Cinderella und ihre gesamte Familie zog in den Palast, da Aschenputtel der bösen Stiefmutter und ihren Töchtern verzieh.


Abstrakt „Aschenputtel“ Perrault