Abstrakte „Daphnis und Chloe“ Longa

Die Handlung spielt auf der bekannten griechischen Insel Lesbos in der Ägäis und nicht einmal auf der ganzen Insel, sondern im Dorf allein am Stadtrand.

Dort lebten zwei Hirten, ein Koop, ein anderer Schafzüchter, ein Sklave, ein anderer frei. Einmal sah er: Eine Ziege füttert sein verlassenes Kind – einen Jungen, und damit eine lila Windel, eine goldene Schließe und ein Messer mit Elfenbeingriff. Er adoptierte ihn und nannte Daphnis. Es verging ein wenig Zeit, und der Schäferhund sah auch: Die Schafe füttern das verlassene Kind – ein Mädchen, und mit ihr einen Verband, der mit Gold, vergoldeten Schuhen und goldenen Armbändern genäht ist. Er adoptierte sie und rief Chloe an. Sie wuchsen, er – schön, es ist – schön, er ist fünfzehn, sie dreizehn

Jahre alt war, wurde er dazu neigt, seine Ziegen, es ist seine Schafe, zusammen Sport, Freunde „, und kann eher verwendet werden sehen, dass die Schafe und Ziegen außer Weide als separat treffen Daphnis mit Chloe. „

Es war Sommer, und Daphnis war in Schwierigkeiten. Er stolperte, fiel in eine Wolfsgrube und wäre beinahe gestorben. Chloe klickte ihren Nachbarn, den jungen Hirten-Cowboy, und zusammen zerrten sie Daphnis aus der Grube. Er hat sich nicht gebrochen, sondern war im Dreck und Dreck. Chloe führte ihn zum Bach, und während er schwamm, sah er, wie schön er war, und fühlte in sich etwas Seltsames: „Ich bin krank, aber ich weiß nicht was, nicht verletzt, aber mein Herz schmerzt;

Ich kenne das Wort „Liebe“ nicht, aber als der Nachbar – Worpas mit Daphne argumentierte, der schöner ist und sie beschlossen, dass Chloe die Person küssen würde, die sie am liebsten mochte, küsste Chloe sofort Daphnis. Und nach diesem Kuss fühlte Daphnis auch etwas Seltsames in ihm: „Der Geist hat mich ergriffen, mein Herz wirft aus, meine Seele schmilzt, und wieder will ich ihre Küsse: War es nicht ein Trank auf Chloes Lippen?“ Die Worte „Liebe“ „Er wusste es auch nicht.

Der Herbst ist gekommen, die Traubenfeiertage sind gekommen, Daphnis und Chloe haben sich

mit allen gefreut, und dann kam der alte Hirte auf sie zu. „Es gab eine Vision für mich“, sagte er, „ein Erotbaby mit einem Köcher und einem Bogen erschien mir und sagte:“ Erinnern Sie sich, wie ich mit Ihrer Braut an Ihnen vorbeigegangen bin? und jetzt werde ich Daphnis und Chloe grasen. „“ Und wer ist Eros? „- fragen die Jugendlichen.“ Eros ist ein Gott der Liebe, stärker als Zeus selbst; Er regiert über die Welt, über die Götter, Menschen und Vieh;

Keiner von Eros Drogen noch trinken, noch Lebensmittel, noch Plots, ist nur ein Mittel – küssen, umarmen und nackt, lehnen, auf dem Boden liegen, „Denken Daphnis und Chloe und erkannte, dass ihr Land der Sehnsucht – .. Von der Eros besiegt Schüchternheit begannen sie sich und dann umarmen küssen, und dann liegen nackt auf dem Boden, aber die Sehnsucht ist nicht vergangen, und was als nächstes zu tun, sie wussten nicht.

Es gab ein Unglück mit Chloe: Die jungen reichen Müßiggänger aus der Nachbarstadt, die sich mit den Dorfbewohnern gestritten hatten, griffen sie an, vertrieben die Herde und stahlen die schöne Schäferin mit sich. Daphnis verzweifelt an die Götter der Landwirtschaft gebetet – Nymphen und Pan, Pan, und lassen Sie lose auf seinen Entführern „Panik“: geflochtene Beute Efeu, ordnete die Ziegen wie ein Wolf zu heulen, lassen Sie das Feuer auf dem Boden und im Meer Lärm. Verängstigte Schurken erwiderten sofort die Beute, die wiedervereinigten Liebenden schworen einander in Treue – „durch diese Herde schwöre ich und die Ziege, die mich pflegte: Ich werde Chloe nie verlassen!“ – und der alte Schäfer sie auf der Flöte zu spielen und sagte uns, wie einst der Gott Pan war in der Liebe mit einer Nymphe, und sie von ihm weggelaufen und wurde zu einem Rohrstock, und er von Schilf nur ein solches Rohr mit unebenen Stämme aufgrund ungleicher war ihre Liebe.


Abstrakte „Daphnis und Chloe“ Longa