Abstrakte “Fregatten Hoffnung”

Kapitänleutnant Ilya Petrovich Pravin war zum ersten Mal und mit aller möglichen Leidenschaft verliebt. Vergeblich sind die Ängste und Warnungen von Freunden und vor allem Kameraden im Marinekorps und jetzt der Oberleutnant seiner Fregatte Neil Pawlowitsch Kakorin. Vergebens sind die komplizierten ärztlichen Ratschläge eines Schiffsarztes. Jeden Tag der Kapitän bei einem Ball oder Empfang, jeden Tag auf der Suche nach Prinzessin Vera **. Unachtsame Beobachtung eines Fremden in ihrer Gegenwart – und jetzt gibt es ein Duell, in dem Pravin hundertmal einem Gegner durch Adel und Mut überlegen ist. Der Verdacht, dass ihre Aufmerksamkeit zu einem anderen gehört – und die höllischen Qualen seines Herzens, wie die heftigen Winde des Atlantiks. Zuversichtlich, dass er einem jungen Diplomaten vorgezogen wurde, begibt sich Pravin in die Eremitage, um sich unter den Meisterwerken der wahren Kunst, die die Seele erhebt, zu vergessen. Hier, in der Skulptur von Psyche – die wunderbare Kreation von Canova, Er trifft Vera. Es folgt verzweifelte Anerkennung und im Gegenzug… Anerkennung, ebenso aufrichtig, unfreiwillig und unwiderstehlich. Das Glück bedeckt den Kapitän wie ein helles Feuer. Er ist geliebt! Aber die Tugend des Glaubens… Um sie zu erschüttern, brauchen wir eine ungewöhnliche Anstrengung. Und eines Tages ist er in voller Uniform bei ihr in der Datscha. “Was bedeutet das, Kapitän?” Praveen hat inzwischen die ganze Geschichte darüber, wie die beiden Aufträge zusammengesetzt – eine kurze Express Besuch Ufer Griechenlands und vierjährigen Reise um die Welt in den USA Fort Ross und zurück (Angebot machen nur die erste) – er entschied sich für die letztere, für die Aussichtslosigkeit seiner Situation hat ihm jede Möglichkeit nicht verlassen.. „Nein, cher ami! Ich bin jetzt entschieden. Vereinbarte nur auf einer Kreuzfahrt im warmen Mittelmeer. Ich werde alles tun!“ Pravin weinte vor Scham und gestand alles. Aber Vera selbst war mit dieser Auflösung der Spannung bereits glücklich. Inzwischen verschärfte das Schicksal ihre Beziehung Seeknoten.

Zehn Tage später wurde in Kronstadt ein ankerndes Schiff entfernt, an dessen Heck eine Gruppe von drei Personen zu sehen war: ein harmonischer Marineoffizier, ein gedrungener Mann mit allgemeinen Epauletten und eine reizende Dame.

Eine verliebte Frau überwindet die Grenzen des Möglichen. Alles ist bestens arrangiert, um Gesundheit wiederherzustellen Prinz Peter *** und seine Frau gehen ins Ausland, und vor England darf er an Bord der Fregatte “Hope” fahren.

Prinz Peter war sehr an hervorragender Schiffsküche interessiert. Pravin fing die Dunkelheit der Nacht in den schwarzen Augen von Prinzessin Vera auf, sie ertrank in seinem Blau. Sie waren selig.

Passierte Revel und Finnland, fegte Schweden, Dänemark, Norwegen, überflutete Meerengen, Inseln, wunderbare Leuchttürme von Genie in ihren praktischen Engländern. Der Prinz ging nach Portsmouth, die Prinzessin wurde in eines der Dörfer im Süden der Insel gebracht, wo sie auf die Rückkehr ihres Mannes aus London warten musste. Die Liebhaber verabschiedeten sich.

Die Fregatte stand mit Blick auf das Ufer vor Anker. Das Wetter wurde schlechter. Pravin fand seinen Platz nicht. Plötzlich beschloss er, an Land zu gehen – um sie ein anderes Mal zu sehen! Leutnant Kakorin... widersprach freundlich, aber entschlossen: Der Kapitän vernachlässigt offensichtlich seine Pflichten, der Sturm nähert sich, jetzt ist es nicht nötig, das Schiff zu verlassen. Es gibt einen Streit. Der Hauptmann entfernt Kakorin, seinen ersten Helfer, vom Kommando und fordert seinen Freund auf, unter Arrest zu gehen. Dann erfüllt er seine Absicht: ein Datum oder einen Tod!

Liebhaber erleben eine stürmische Nacht. Bei den Seewalk-Tornados erheben riesige Wellen die Oberfläche des Wassers. Der Kapitän versteht, dass er auf dem Schiff sein muss, es ist ihm klar, dass er einen Verrat begeht und die Rückkehr bis zum Morgen hinausschiebt. Aber er kann nicht gehen. Am Morgen vor den Liebhabern unerwartet ist Prinz Peter. Die Erklärungen sind unangebracht – der Prinz lehnt seine Frau ab und kehrt nach London zurück. Jetzt sind sie frei, das Glück öffnet sich vor ihnen. Aber hinter den Fenstern des Hotels in einem stürmischen Meer, wie ein Geist, bewegt sich ein Schiff, getragen von einem Sturm. Das ist “Hoffnung”. Jetzt kann Vera den Kapitän nicht behalten. Ein zehn Passagierboot rast ins Herz des Sturms.

Das Boot schlug mit schrecklicher Kraft gegen die Bordwand. Sechs Ruderer wurden getötet. Wegen der Unerfahrenheit des Leutnants starben fünf weitere Menschen auf dem Schiff unter den Trümmern des Mastes. Hauptmann Pravin wurde schwer verwundet und verlor viel Blut. Ein kupferner Nagel vom Schiffsrumpf traf ihn zwischen den Rippen. Von seiner Schuld bedrückt, litt er ungemein. Das ganze Team, einschließlich des Schiffsarztes, betete zu Gott um seine Rettung.

Die Prinzessin verbrachte den Tag und die Nacht mit einem Teleskop am Fenster des Hotels und ließ die Fregatte nicht los. Es gab all ihre Hoffnung. Die Langzeitbeobachtung im Teleskop erzeugt eine außergewöhnliche Wirkung und macht uns zu einer ähnlichen Aufregung wie das Spiel in einer unbekannten Sprache. Die Prinzessin sah alles, aber sie konnte nichts verstehen. Alles bewegte sich, die Fregatte wurde entfernt, kam zu dem ehemals schlanken Aussehen. Plötzlich schlug die Waffe mit Feuer zu. Etwas Rotes blitzte auf und verschwand über Bord. Die Flagge fiel bis ganz nach unten, dann flog sie wieder zum Mast.

Heute wird er nicht wiederkommen? Aber in der Dämmerung hörten wir Schritte. Ein Mann betrat den schottischen Umhang. Mit einem jubelnden Herzen eilte Vera zu ihm. Aber die Hand des Mannes stieß sie weg.

“Prinzessin, du irrst dich, ich bin nicht Pravin”, sagte jemandes Stimme, Leutnant Kakorin vor ihr, “der Kapitän ist tot, er hat zu viel Blut verloren.” “Sein Blut ist hier geblieben”, fügte er bitter hinzu. “…

Das Stück begann nicht, sie warteten auf den Kaiser. Der junge Gardeoffizier schickte seinen modischen viereckigen Lorgnette zu einer der Kisten, dann beugte er sich zu seinem Nachbarn hinab: “Wer ist diese schöne Dame neben dem fetten General?” – “Das ist die Frau von Prinz Peter ***” – “Wie? Ist es wirklich die gleiche Vera ***, deren tragische Liebe zu Kapitän Rahan so sehr im Licht gesagt wurde?” “Ach, das ist seine zweite Frau.” Prinzessin Vera starb in England nach dem Tod des Kapitäns. “


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Abstrakte “Fregatten Hoffnung”