Allgemeine Fragen zu Afrika

1. Warum ist es wichtig, die geographische Lage des Kontinents zu kennen? Was sind die Merkmale der geographischen Lage von Afrika?

Geographische Position ist das führende Konzept in der Geographie. Andere geografische Merkmale hängen auch von der geographischen Lage ab. Afrika kann als wärmster Kontinent nur aufgrund der geographischen Lage bezeichnet werden. Erinnere dich und benenne sie.

2. Nennen Sie die Forscher Afrikas und geben Sie an, welche Rolle sie bei der Erforschung des Festlandes spielen.

Sie kennen bereits die Forscher von Afrika. Sie können mehr über ihre Biographien und Forschungsergebnisse erfahren, indem sie zusätzliche Literatur verwenden.

3. Warum herrschen in Afrika Ebenen vor?

Nachdem Sie die tektonischen und physikalischen

Karten Afrikas studiert haben, können Sie den Grund für die Vorherrschaft der Ebenen in Afrika über die Gebirgssysteme nennen, die sich hauptsächlich im äußersten Norden, Süden und Osten des Festlandes befinden. Das flache Gelände ist charakteristisch für die stabilen Abschnitte der antiken Plattformen, und das gebirgige Gelände befindet sich entlang der Grenzen der Plattformen und in den Regionen, in denen sich die Erdkruste noch aktiv bildet.

4. Warum wird in Afrika eine Breitenzonation beobachtet? Worin manifestiert es sich?

Eine detaillierte Beschreibung der Natur Afrikas, seines Klimas und seiner Naturgebiete wird Ihnen helfen, diese Frage richtig zu beantworten. Es sind die Besonderheiten der geographischen Lage Afrikas, die es ermöglichen, die Zoneneinteilung im Wechsel der Haupt – und Übergangsklimazonen und Naturzonen am deutlichsten nachzuzeichnen.

Die Menge der Sonnenwärme und des Sonnenlichts ist auf zwei Teile des Kontinents verteilt, die sich fast zu gleichen Teilen auf der Nord – und Südhalbkugel befinden. In Nord – und Südafrika gibt es eine Duplikation subequatorialer, tropischer und subtropischer Gürtel.

5. Auf der Grundlage der Kartenanalyse die Beziehung zwischen den Klimaregionen und den Naturzonen angeben. Die Veränderung der Klimazonen bestimmt die Veränderung

der Naturzonen auf dem Territorium des Kontinents. Um die Beziehung zwischen dem Klimagürtel und der natürlichen Zone zu bestätigen, füllen Sie Tabelle 4 aus, die angibt, welche natürlichen Zonen den äquatorialen, subäquatorialen, tropischen und subtropischen Klimazonen Afrikas entsprechen.

6. Auf der Karte von Afrika, finden Sie Reservate und Nationalparks, geben Sie an, in welchen Naturgebieten sie sich befinden und welche als die größten von ihnen bezeichnet werden.

In Afrika, wo viele erstaunliche Tiere überlebt haben, wurden Schutzgebiete und Nationalparks eingerichtet, um sie zu schützen.

Im Osten der Victoria-Sees im Norden von Tansania, ist Serengeti-Nationalpark, gebildet 1951. Die Kombination von einfachen und Berglandschaften geholfen gute Lebensbedingungen für eine Vielzahl von Tieren zu erhalten: Antilopen, Gazellen, Büffeln, Elefanten, Giraffen, Leoparden, Löwen und andere. Der Nationalpark umfasst eine Fläche von mehr als 14.000 km2.

Eines der einzigartigen Nationalparks Afrika Ngorongoro ist auch im Norden von Tansania in dem riesigen Krater eines erloschenen Vulkans befindet. Der Kraterdurchmesser erreicht 14,5 km. Die Kraterwände erheben sich um fast 600 m über ihre Basis und werden von verschiedenen afrikanischen Tieren bewohnt. Seit 1956 ist die Ngorongoro Conservation Area für Touristen geschlossen, eine wachsende Zahl von denen bedroht das ökologische Gleichgewicht des Parks. Das Gebiet dieses einzigartigen Nationalparks ist fast 84.000 km2 groß.

7. Was denken Sie, sollte in Afrika getan werden, um die durch Dürre verursachten Naturkatastrophen zu reduzieren? Die Natur Afrikas ist von Dürre bedroht. Die Menschheit ist nicht in der Lage, das Klima zu verändern, aber sie kann die Dürre verhindern, indem sie Wälder bewahrt und ausbaut, wirtschaftliche Aktivitäten strafft, Trockengebiete bewässert und so weiter.

8. Welche Veränderungen haben sich in der Natur Afrikas im Zusammenhang mit der menschlichen Wirtschaftstätigkeit ergeben?

Das Gebiet der äquatorialen Wälder, die man die „Lunge“ unseres Planeten nennt, ist stark zurückgegangen, und das Gebiet der öden Wüsten hat zugenommen. Der Hauptgrund für solche Veränderungen ist mit der irrtümlichen, irrationalen wirtschaftlichen Aktivität einer Person verbunden, die allmählich die Qualität ihrer umgebenden Natur verändert, wodurch natürliche Bedingungen für das normale Leben der menschlichen Gesellschaft unannehmbar werden. Ein Mann schneidet Wälder ab, verschmutzt Flüsse und Seen, zerstört einzigartige Naturlandschaften. Nur eine rationale, meisterhafte Haltung gegenüber der Natur wird dazu beitragen, ihre Schönheit und Vielfalt für nachfolgende Generationen zu bewahren. Die Aufgabe jeder Person ist es, die Natur zu schützen, gegen die Zerstörung von Waldplantagen, die Verschmutzung von Flüssen und Seen, Luft und Boden zu kämpfen.


Allgemeine Fragen zu Afrika