Andrej Andreewitsch Wosnessenski. Biografie

Das Leben und die Arbeit von AA Voznesensky in Daten und Fakten

1933, 12. Mai – die Geburt des Dichters in Moskau in der Familie der wissenschaftlichen Arbeiter. Sein Vater ist Andrey Nikolayevich Voznesensky, ein Teilnehmer am Aufbau der größten Wasserkraftwerke – der Bratsk, der Ingursky.

1941-1945 – Evakuierung in den Transural Kurgan. Frühes Interesse an der Dichtung.

1952-1957 – Studium am Moskauer Architekturinstitut.

1958 – Veröffentlichung der ersten Gedichtsammlung in der Literarischen Gazette.

1959 – das erste Gedicht des “Meisters”.

1960 – Sammlungen “Mosaik” und “Parabel”.

1961 – eine Reise nach Amerika.

1962 – eine Sammlung von “40 lyrischen Exkursen aus dem Gedicht Dreieckige Birne”.

1963 – Reise nach Frankreich, Auftritt in Paris.

1964 – Beginn der kreativen Zusammenarbeit mit dem Theater in Taganka.... Die Premiere des Stückes “Antimirs.”

1963 – Sammlung “Achillesherz”.

1969 – das Gedicht “Avos”.

1975 – Gedichtsammlung “Eichenlaub Cello”.

1976-1981 – Gedichtsammlungen “Die gefärbten Werke des Meisters”, “Temptation”, “Ausgewählte Texte”, “Uncorrupted”, das Buch “The Rav”.

1982-1983 – Entstehung des Werkes “O” mit dem Untertitel “Reime der Prosa”, Veröffentlichung von Memoiren “Ich bin vierzehn Jahre alt”. Die Ausgabe der gesammelten Werke in drei Bänden.

1984-1998 – Kompilationen “Vorarbeiter des Geistes”, “Axiom der Selbstfindung”, “Videums”, “Im virtuellen Wind” /, “Stradivarius des Mitgefühls”.

1994 – gewählt Akademiker und Ehrenmitglied von zehn Akademien der Welt, einschließlich der Russischen Akademie der Bildung, die American Academy of Literature und Kunst, die Bayerischen Akademie der Schönen Künste, die European Poetry Academy.

2010, 1. Juni – der Tod des Dichters


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Andrej Andreewitsch Wosnessenski. Biografie