Antarktis und Antarktis. Die physiko-geographische Lage des Kontinents und seiner Küste

Physiko-geographische Position des Kontinents. Merkmale der Natur der Antarktis sind auf die ungewöhnliche Natur ihrer Lage auf unserem Planeten zurückzuführen. Fast alles liegt südlich des südlichen Polarkreises. Nur ein kleiner Teil des Kontinents geht darüber hinaus. Deshalb gibt es eine Polarnacht und einen Polartag.

Die Nordküste des Festlandes wird von drei Ozeanen gespült: Pazifik, Atlantik und Indisch. Ihre ausgedehnten Weiten trennen die Antarktis von allen Kontinenten unseres Planeten. Das hängt mit der Einzigartigkeit seiner natürlichen Bedingungen, der Einzigartigkeit der organischen Welt zusammen.

Der südlichste Punkt unseres Planeten – der Südpol – liegt fast im Zentrum der Antarktis. Alle Richtungen davon führen nur nach Norden. Die Anwesenheit

einer großen Landmasse in dieser Region der Erde, umgeben von offenen Meeresräumen, führte zur Entstehung der größten modernen kontinentalen Eiszeit.

Antarktis und Antarktis. Die Antarktis mit ihrem mächtigen Eisschild hat einen bedeutenden Einfluss auf die Natur der gesamten südlichen Hemisphäre unseres Planeten, besonders auf die Küstengebiete des Ozeans. Daher wird die gesamte südliche Polarregion der Welt – die Antarktis zusammen mit den nahegelegenen Teilen der drei Ozeane – die Antarktis genannt, also die Arktis, die gegen die nördliche Polarregion der Erde liegt. Einzelne Wissenschaftler vereinzeln sogar in der Antarktis einen unabhängigen fünften Ozean – den Südlichen – über die Eigenschaften von Wassermassen, dessen organische Welt maßgeblich vom kältesten Kontinent der Welt beeinflusst wird.

Die konventionelle Grenze der Antarktis ist der Rand des driftenden Eises, der sich etwa zwischen 48 ° und 60 ° S erstreckt. w.

Die Küste der Antarktis. Eine mächtige Gletscherdecke bestimmt die Form und Größe des Kontinents. Es ist oft nicht einfach festzustellen, wo das Land unter einer Eisschicht endet. Es sind die Kanten des Gletschers, die durch eine Mauer zum Meer hin abgeschnitten sind, eine Küstenlinie bilden. Sie schlüpfen ins Regal und ruhen auf dem Meeresboden. Sie bilden Eisschelfe.

Getrennte Teile des Ozeans, das an den Kontinent angrenzt, nennt man Meere. Die meisten Meere tragen die Namen von Expeditionsmitgliedern, die diesen Kontinent entdeckt und studiert haben. Die größten davon sind das Weddellmeer. Ross und Bellingshausen. Es gibt eine große Halbinsel – die Antarktis.


Antarktis und Antarktis. Die physiko-geographische Lage des Kontinents und seiner Küste