Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens

Die Frage nach dem Sinn des Lebens Menschlichkeit stellt sich für den Augenblick ihres Erscheinens vor. In verschiedenen Epochen wurde das irdische Leben des Menschen als Vorstufe zur ewigen Glückseligkeit im Reich der Toten angesehen.

Nach den Vorstellungen der Wissenschaftler des Alten Ostens muss ein Mensch während seines Lebens in Einheit und Harmonie mit der umgebenden Welt sein. Nach ihrem Glauben lebt die Seele des Menschen für immer, und jeder nach seinem Tod kann in die Gestalt eines Lebewesens und eines Nicht-Lebendigen zurückkehren. Der Sinn des Lebens aller östlichen Völker ist es, im nächsten Leben als Mensch oder höheres Wesen zur Erde zurückzukehren. Die alten Ägypter glaubten, dass nach dem Tod die Seele und der Körper eins im Leben und nach dem Tod sein müssen.

Wie die christliche Philosophie lehrt, wird ewige Glückseligkeit nur den Seelen der Gerechten verliehen, oder

Diejenigen, die Gutes getan haben in ihrem irdischen Leben. Seelen von Sündern, Verbrechern sind zu ewiger Qual in der Unterwelt verurteilt. Die Bedeutung des Lebens des orthodoxen Christen wird in den zehn Geboten dargelegt: “Du sollst nicht töten”, “nicht stehlen”, “deinen Nächsten lieben wie dich selbst”. Eines der Prinzipien des Lebens eines Muslims ist es, seinen Glauben vor Angriffen von “Ungläubigen” (“heiligen Krieg” des Dschihad) zu schützen. Für den Glauben zu sterben, ist die ultimative Bestimmung eines Anhängers des Islam.

Die Frage nach dem Sinn des Lebens wurde nicht nur von religiösen Ideologen oder Philosophen gestellt, sondern auch von vielen Schriftstellern. Der bekannte russische Schriftsteller und Kritiker NG Chernyshevsky skizzierte seine Position zu diesem Thema in seinem Roman Was ist zu tun? Die Helden des Romans sehen den Sinn des Lebens in der Priorität des sozialen Prinzips über das Persönliche. Tschernyschewskis Ansichten standen den Ideologen des Sozialismus nahe, die seine Ideen als Grundlage für den Aufbau einer neuen Gesellschaft nutzten. Aber in jedem Menschen herrscht der Beginn des Individualismus. Die Unfähigkeit, neue Ideen durchzusetzen, war einer der Gründe, warum die kommunistische Gesellschaft nie gebaut wurde.

Die Suche nach dem Sinn des Lebens ist das Hauptthema der schöpferischen Arbeit von FM Dostojewski. Das Leben des Protagonisten des Romans “Verbrechen und Strafe” von Rodion Raskolnikov ist dem Prinzip “Ich bin ein zitterndes Geschöpf oder habe das Recht” untergeordnet. Die Gerechtigkeit seiner Theorie überprüft Raskolnikov und tötet die alte Frau und ihre Schwester. Aber Rodion Romanovich hat diese Tat begangen und überschreitet nicht nur das Verbrecher-, sondern auch das moralische und moralische Gesetz. Raskolnikow leidet... eine doppelte Strafe: von Gott und von der Gesellschaft. Infolgedessen fühlt Raskolnikov geistige Verwüstung.

Eugen Onegin, die Hauptfigur des gleichnamigen Romans von Puschkin, kannte das Leben als Wissenschaft von “zarter Leidenschaft”. Die säkulare Gesellschaft führte Eugene in einen Staat namens “russischer Blues”.

Pierre Bezukhovs höchste Mission in diesem Leben wurde in der Zerstörung der napoleonischen Armee gesehen. Nach den freimaurerischen Lehren, auf die Pierre folgte, bedeutete sein Name “russischer Napoleon”. Prinz Andrew war bereit, für die Freiheit des Vaterlandes zu sterben. Verwundet im Borodino-Feld liegend, gab er zu, dass der Himmel von Austerlitz nicht so hoch, sauber und unendlich wie sein Eingeborener war.

Die Suche nach dem Sinn des Lebens ist eine der ewigen Fragen, die sich die Menschheit stellt. Aber was auch immer die Interpretationen der Bedeutung des menschlichen Lebens und wer immer es ist, von Eltern oder Gott, man muss das Leben lieben, das einzige, schön, mit allen Freuden und Sorgen, Verlusten und Funden, Erfolgen und Misserfolgen. Die Hauptsache im Leben ist, die Hindernisse, die jeder Person im Weg stehen, mit Ehre zu überwinden.

Die meisten Menschen suchen nach dem Sinn des Lebens mit den irdischen Kriterien des menschlichen Glücks und meistens enden sie mit ihnen: “erziehe Kinder”, “hinterlasse eine gute Erinnerung an sich selbst” etc. usw.
Nun, sie können in keiner Weise verstehen, dass der Sinn des Lebens nicht im Leben selbst gefunden werden kann, was früher und später für sie und ihre Kinder enden wird! Der Sinn des Lebens kann nur jenseits dieses Lebens sein!
Das Video heißt zwar: “Wie ich zum Glauben an Gott kam”, aber es gibt die einzig richtige Richtung bei der Suche nach dem Sinn des Lebens.

Ich bin mir sicher, dass viele Menschen in verschiedenen Lebensphasen diese Frage stellen. Manche finden den Sinn des Lebens bei Kindern, andere bei der Arbeit, manche finden den Sinn des Lebens darin, anderen zu helfen. Jeder Mann findet seine Antwort. Die Hauptsache ist, in der Gegenwart zu leben, zu leben und sich jeden Tag zu freuen, sich selbst, Ihren Verwandten, Kindern, Verwandten zu gefallen. Freude vom Leben erhalten.

In der Tat hat die Suche nach dem Sinn des Lebens seit vielen Jahrhunderten und sogar Jahrtausenden stattgefunden, aber bis jetzt ist es nicht gefunden worden. Jede Gesellschaft sieht die Bedeutung des Lebens eines Menschen auf ganz unterschiedliche Weise. Dies kann durch das kulturelle und wissenschaftliche Erbe der Gesellschaft erklärt werden. Höchstwahrscheinlich wird dieses Rätsel niemals gelöst werden.


Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens