Biografie Antonow Sergej Petrowitsch

(geboren 1915)

Antonov Sergei Petrovich (geboren 1915), ein Prosaautor.
Geboren am 3. Mai (16 n. Chr.) In Petrograd in der Familie eines Ingenieurs. Nach dem Studium trat er in das Leningrad Road Institute ein. Nachdem er 1938 sein Diplom erhalten hatte, begann er als Bauingenieur zu arbeiten.
1944 veröffentlichte Antonov seine ersten Gedichte, 1947 veröffentlichte er die erste Prosa – die Erzählung „Frühling“.
Die erste Sammlung von Kurzgeschichten wurde 1950 veröffentlicht – „Auf den Straßen sind Autos, im selben Jahr die zweite Sammlung -“ Friedliche Menschen. “ Danach wird Antonov ein professioneller Schriftsteller, der seine ganze Kreativität schenkt. Das Hauptthema seiner Arbeit war das Leben des modernen Dorfes. Besondere Popularität ihm die Geschichte „Poddubenskie Limericks“ verdiente (1950), wurde 1950 die Geschichte „Regen“ geschrieben, die kritische soziale lroblemy beeinflusst nicht oft in der Literatur der Zeit erhöht, die Geschichte „Es ist in Penkovo war“ (später verfilmt wurde).
Im Jahr 1960 veröffentlichte er den Roman „Leerfahrten“, „Alenka“, „Torn Rubel“ und „Kräuter“; in den 1970er Jahren – „The Royal Two-Hundred“, eine Sammlung von Kurzgeschichten „Russischer Charakter“, Romane und Kurzgeschichten „
Antonov besitzt eine Sammlung von Artikeln „Von der ersten Person: Geschichten über Schriftsteller, Bücher und Worte“ (1973). Antonov lebt und arbeitet in St. Petersburg.
Eine kurze Biografie aus dem Buch: Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biografie Antonow Sergej Petrowitsch