Biografie Kaverin Veniamin Alexandrovich

(1902-1989)

Kaverin Veniamin Aleksandrovich (1902 – 1989), der Prosaschriftsteller.
Geboren am 6. April (19 N. p.) In Pskov in der Familie eines Musikers. 1912 trat er in die Pskower Turnhalle ein. „Mein älterer Bruder Y. Tynyanov, später ein bekannter Schriftsteller, war mein erster Literaturlehrer, der mir eine leidenschaftliche Liebe zur russischen Literatur einflößte“, schreibt Kaverin.
Er kam als sechzehnjähriger Junge nach Moskau und schloss 1919 sein Abitur ab. Er schrieb Gedichte. 1920 wechselte er von der Moskauer Universität nach Petrograd, wo er sich gleichzeitig am Institut für orientalische Sprachen einschrieb. Er blieb an der Universität in der Graduiertenschule, wo er sechs Jahre lang wissenschaftlich tätig war und 1929 seine

Dissertation mit dem Titel „Baron Brambeus“ verteidigte. Die Geschichte von Osip Senkovsky. Im Jahr 1921, zusammen mit M. Zoshchenko, N. Tikhonov, Vs. Ivanov war der Organisator der literarischen Gruppe „Serapion Brothers“. Erstmals 1922 im Almanach dieser Gruppe veröffentlicht (die Geschichte „Die Chronik der Stadt Leipzig für 18 … Jahr“). Im selben Jahrzehnt schrieb er Geschichten und Romane („Meister und Lehrlinge“ (1923), „Diamanten“ (1927), „Das Ende von Khaza“ (1926), eine Geschichte über das Leben von Wissenschaftlern „Skandalist,
1934 – 36 schrieb sein erster Roman, „Ausführung der Wünsche“, in dem er die Aufgabe stellte, nicht nur sein Lebenswissen zu vermitteln, sondern auch seinen eigenen literarischen Stil zu entwickeln. Es gelang, der Roman war ein Erfolg.
Das populärste Werk von Kaverin war ein Roman für junge Leute – „Two Captains“, dessen erster Band 1938 fertiggestellt wurde. Der Ausbruch des Patriotischen Krieges stoppte die Arbeit am zweiten Band. Während des Krieges schrieb Kaverin Front-Korrespondenz, militärische Aufsätze, Geschichten. Auf seine Bitte hin wurde die Nordflotte geschickt. Da ich Tag für Tag mit Piloten und U-Booten zu tun hatte, verstand ich, in welche Richtung
die Arbeit im zweiten Band von „Two Captains“ gehen würde. 1944 erschien der zweite Band des Romans.
1949 – 56 arbeitete an der Trilogie „The Open Book“, über die Bildung und Entwicklung der Mikrobiologie im Land, über die Ziele der Wissenschaft, über die Natur des Wissenschaftlers. Das Buch hat mit dem Leser Popularität gewonnen.
Im Jahr 1962 veröffentlichte Kaverin die Geschichte „Sieben Paare von Unreinem“ und erzählte über die ersten Tage des Krieges. Im selben Jahr wurde die Geschichte „schräger Regen“ geschrieben. In den 1970er Jahren schuf er ein Memoirenbuch „In the Old House“, sowie die Trilogie „Illuminated Windows“ in den 1980er Jahren – „Drawing“, „Verlioika“, „Evening Day“. V. Kaverin starb am 2. Mai 1989.
Eine kurze Biographie aus dem Buch: russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biografie Kaverin Veniamin Alexandrovich