Biografie Kron Alexander Alexandrowitsch

(1909 – 1983)

Kron (Krein) Alexander Alexandrowitsch (1909 – 1983), Prosaist, Dramatiker.
Er wurde am 30. Juni 2001 in Moskau als Sohn des Komponisten geboren. Während des Bürgerkrieges geriet er in eine Kinderkriminalitätskolonie in der Nähe von Moskau, wo er studierte und eine Spezialität erwarb. Arbeitete. Im Jahr 1930 absolvierte er die Fakultät für Geschichte und Philosophie der Moskauer Universität. Als Student schrieb er 20 Tage lang das Stück “Gewehr Nr. 492116”, das dem Problem der Obdachlosigkeit während des Bürgerkrieges gewidmet war. Das Theaterstück wurde im Leningrader Theater aufgeführt.
In den Jahren 1930 – 31 arbeitete er in Baku. In den 1930er Jahren wurden Stücke geschrieben: “Coward” (1934), “Our Weapon” (1936), eine populäre Komödie “Deep Intelligence” (1937-40).
Während des Vaterländischen Krieges diente er in der Marine, beteiligte sich an der Verteidigung von Leningrad und... arbeitete für die Militärpresse. Im Jahr 1942 schrieb er (zusammen mit V. Asarow und S. Wischnewski) die Komödie “Die weite See verbreitet” während der Belagerung von Leningrad; 1944 – das Stück „Marineoffiziere“ stellte Moskauer Künstlertheater in 1945.
Nach dem Krieg veröffentlichte das Stück „Second Wind“ (1946) und „Party Candidate“ (1950). In den 1950er Jahren wurden A. Krons Notes of the Writer scharf kritisiert.
In den 1960er Jahren schrieb er eine Reihe von Kurzgeschichten und Essays über seine Reise nach Indonesien (“On the Move and at Anchor”, 1961). 1964 veröffentlichte er den Roman “Heim und Schiff”; 1977 – der Roman “Insomnia”, der ein großer Erfolg für die Leser war.
Das letzte Werk des Schriftstellers war ein Roman “
Eine kurze Biografie aus dem Buch: Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biografie Kron Alexander Alexandrowitsch