Biografie Lavrenev Boris Andrejewitsch

(1891-1959)

Lavrenev Boris Andrejewitsch (richtiger Name – Sergejew) (1891-1959) Prosaist, Dramatiker.
Geboren am 5. Juli (17.N.) in Cherson in der Familie eines Literaturlehrers. Er floh aus dem Elternhaus, bekam einen Job auf einem Schiff und ging ins Ausland. Schwebte für zwei Monate, bis es von italienischen carabinieri vom Deck entfernt wurde (später werden diese Ereignisse in der Geschichte “Marina” beschrieben).
Die ersten Geschichten, Gedichte, Kritiken erschienen in Zeitungen und Zeitschriften von Kherson und Moskau. 1912, während eines Studiums an der Juristischen Fakultät der Moskauer Universität, veröffentlichte er zum ersten Mal unter dem Pseudonym “Boris Lavrenev” eine poetische Legende über rote Mohnblumen im Almanach der Moskauer Symbolisten “Harvest”.
Während des Ersten Weltkrieges kämpfte in der königlichen Armee. Die Oktoberrevolution wurde angenommen; Als der Bürgerkrieg begann, ging er zur Roten Armee, war Befehlshaber eines Panzerzugs, kämpfte in Turkestan, arbeitete in einer Frontzeitung.
1924 kamen drei Geschichten – “Wind”, “Starlight” und “Einundvierzig” -, die ihren Autor sofort bekannt machten. Für das Finale der... Geschichte “Einundvierzigste” begann Lavreneva, ein “Mitläufer” genannt zu werden (lohnt es sich, über einen weißen Offizier zu weinen?), Und erinnerte beständig an seinen nichtproletarischen Ursprung und die Unzulänglichkeit des Klasseninstinkts.
Die Novelle Der siebte Satellit (1927) und Der Stich am Baum (1928) widmeten sich den Problemen der Intelligenz und der Kultur.
Im Jahr 1928 wurde das Drama “Razlom” veröffentlicht, das ein großer Erfolg war und seit dreißig Jahren nicht von der Bühne der Theater abstammte. Lavrenev wurde zusammen mit K. Trenev und Vs. Iwanow ist einer der Schöpfer einer neuen Art von heroisch-revolutionärem Drama. Dieses Thema wurde in der weiteren Arbeit des Schriftstellers weiterentwickelt: das Heldendrama “Das Lied vom Schwarzen Meer” (1943), das Drama “Für diejenigen auf See” (1945).
Lavrenevu besitzt journalistische Artikel, Broschüren, satirische Artikel. 1950 wurde das politische Drama “Voice of America” ​​geschrieben.
7. Januar 1959 in Moskau B. Lavrenev starb.
Eine kurze Biografie aus dem Buch: Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biografie Lavrenev Boris Andrejewitsch