Biografie Surkow Alexei Alexandrowitsch

(1899 – 1983)

Surkow Aleksey Alexandrowitsch (1899.01.10, Dorf Sereznevo Rybinsk Kreis Jaroslawl Provinz – 14/06/1983), Dichter und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, Lieutenant Colonel (1943), Held der Sozialistischen Arbeit (1969), zweimal Gewinner des Stalin-Preis (1946, 1951). Ausgebildet an der Literaturabteilung des Instituts der Roten Professoren (1934). Teilnehmer der zivilen und sowjetisch-finnischen Kriege. 1925 trat er der KPdSU bei (b). Schrieb hurra-patriotische Gedichte und verherrlichte das Heldentum des Bürgerkrieges. 1934 machte er eine Sammlung von „Rovesniki“, und dann andere. Songwriter der populären Songs, unter denen die berühmteste war die „Konarmeyskaya“ „Beats das Feuer im nahen Herd“, „Song

of the braven“, und so weiter. D. Ein typisches Beispiel für seine Arbeit zur Dichtung begann, veröffentlichte in „Prawda“ 1937.01.26 während des Prozesses der Ursache „
Hier sind sie alle: – Lakaien von Generälen, Blutspione
und Freunde von Spionen –
Serebryakov, Sokolnikov, Muralov,
Dvulichny Radek, meinen Pyatakov.
Tod den Schurken, zertrampelt durch das Vertrauen des
eroberten Landes!
Während des Großen Vaterländischen Krieges Korrespondent der Zeitungen „Krasnoarmeiskaja Prawda“ und „Krasnaja Swesda“; Er veröffentlichte zehn Gedichtbände, darunter „Straßen führen in den Westen“ (1942), „Soldatenherz“ und „Gedichte über Hass“ (1943), „Lieder eines wütenden Herzens“ und „Russland strafend“ (1944). Im Jahr 1944, der Chefredakteur des Literarischen Gazette, 1945-53 – die Zeitschrift Ogonyok. Nach dem Großen Vaterländischen Krieg, immer gut erfahrene Situation Surkov, eine soziale Ordnung, schrieb Gedichte und forderte einen Kampf für den Frieden (eine Sammlung von „Peace-World“, 1950). Seit 1949 der Sekretär, 1950-53 Stellvertreter, 1. Stellvertreter. Generalsekretär des Schriftstellerverbandes der UdSSR. Beteiligte sich aktiv an der Verfolgung der „nicht korrespondierenden“ Partei der Schriftsteller, Sänger der Stalin-Ära. 1952-56 Mitglied der Zentralen Prüfungskommission der KPdSU, 1956-66 Kandidat des Zentralkomitees der KPdSU. 1953-59 erster Sekretär des Schriftstellerverbandes der UdSSR. Seit 1954 ist er Abgeordneter des Obersten Sowjets der UdSSR.
Materialien aus dem Buch: Zalessky K. A. Das Reich von Stalin. Biographisches enzyklopädisches Wörterbuch. Moskau, Veche, 2000.


Biografie Surkow Alexei Alexandrowitsch