Biografie Uspenskiy Eduard Nikolaevich

(S. 1937)

Uspenski Eduard Nikolajewitsch (* 1937), Schriftsteller.
Er wurde am 22. Dezember in Jegorjewsk, Gebiet Moskau, geboren. Nach dem Abitur trat er in das Moskauer Luftfahrtinstitut ein. In den Studentenjahren begann er sich mit literarischer Schöpfung zu beschäftigen, gedruckt seit 1960. Das Institut absolvierte 1961.
Wurde als Autor von Kinder-Bücher allgemein bekannt: „Crocodile Gena und seine Freunde“ (1966), „Down the Magic Fluss“ (1972) usw. Die große Popularität erlangen seine Stücke in Zusammenarbeit geschrieben mit R. Kachanov – „Cheburashka und seinen Freunden. (1970); „Das Vermächtnis von Bahram“ (1973); „Crocodile Gene Vacation“ (1974) und andere. Die Bilder erfunden sie Cheburashka, Krokodil Gena und andere. Helden wie mehrere Generationen von Kindern. 1976 veröffentlichte er eine Gedichtsammlung „Alles ist in Ordnung.“ In 1980-1990 veröffentlichte eine Reihe von wunderbaren Büchern für Kinder: „Urlaub in Buttermilk“, „Onkel Fjodor, Hund und Katze“, „Lebkuchen-Mann auf der Spur“, „Bunte Familie“, „The Red Hand, Schwarz Blatt, Green Finger (Gruselgeschichten für furchtlose Kinder),
Viele Bücher von Ouspensky haben Zeichentrickfilme gefilmt, die bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt sind.
In den letzten Jahren wurden seine neuen Bücher im Verlag „Samovar“ veröffentlicht. Lebt und arbeitet in Moskau.


Biografie Uspenskiy Eduard Nikolaevich