Biografie von Abraham Lincoln

Abraham Lincoln ist der 16. US-Präsident.

Abraham wurde am 12. Februar 1809 in einer armen Familie geboren. Also war Lincolns Biographie von klein auf von körperlicher Arbeit erfüllt. Extreme Armut der Familie erlaubte Abraham nicht zu studieren: In der Schule studierte er nur ein Jahr. Weitere Kenntnisse wurden unabhängig voneinander gewonnen. Da Abraham in der Selbsterziehung tätig war, bestand er die Prüfungen gut, was es ermöglichte, als Anwalt zu praktizieren.

Als Anhänger der Republikaner war er Mitglied der gesetzgebenden Versammlung von Illinois... sowie des Repräsentantenhauses des Kongresses. 1858 verlor er die Wahl zum US-Senator und zwei Jahre später wurde er zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt.

Als Präsident hat Lincoln zum Nationalhelden des Landes gemacht. Lincoln kämpfte mit der Ausweitung der Sklaverei, konnte sie schließlich aufheben. Er befürwortete die Vereinigung des Landes, entwickelte ein Eisenbahntransportnetz und den Landwirtschaftssektor der Vereinigten Staaten.

14. April 1868 während der Theateraufführung wurde tödlich verwundet. So wurde die Biographie von Abraham Lincoln auch als erster US-Präsident bekannt, der getötet wurde.


Biografie von Abraham Lincoln