Biografie von Andrej Michalkow-Konchalowski

Andrej Sergejewitsch Michalkow-Konchalowski – Regisseur, Drehbuchautor.

Andrei Mikhalkov-Konchalovsky wurde in der berühmten Schriftstellerfamilie Sergej Mikhalkow und Natalia Konchalovskaya geboren.

Bildung in der Biographie Mikhalkov-Konchalovsky wurde am staatlichen Konservatorium von Moskau empfangen. Auf dem Weg des Regisseurs trat Andrej Sergejewitsch im Jahr 1965 auf, als er nach seinem Abschluss an der VGIK den Film „Der erste Lehrer“ drehte. Der Film wurde mit dem Preis des Festivals von Venedig ausgezeichnet. Die Hauptheldin des Films Natalia Arinbasarova wurde dann die Frau von Mikhalkov-Konchalovsky.

Vor dem Regiedebüt in drei Filmen „Die verrückten Court“ spielte „Iwans Kindheit“, „Ich bin 20 Jahre alt.“ Einer der bekanntesten rabotv Biografie Michalkow-Kontschalowski ist „Edler Nest“, „Onkel Wanja“, „Romance for Lovers“, „Sibiriada“, „Maria Lovers“, „Runaway Train“, „Duett für Solisten“, „Odyssey“ „Haus der Narren“. Von den letzten Gemälden – „Gloss“, „Dans le noir“. Im Jahr 1980 erhielt Michalkow-Kontschalowski den Titel Volkskünstler, dem selben Jahr wurde er nach Amerika, wo er viele Filme gemacht.

Für seine Biografie schrieb Mikhalkov-Konchalovsky 23 Szenarien, machte mehrere sensationelle Theateraufführungen, veröffentlichte mehrere Bücher, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Auszeichnungen, Titel. 1998 heiratete er Yulia Vysotskaya.


Biografie von Andrej Michalkow-Konchalowski