Biografie von Bill Gates

William Henry Gates ist ein Unternehmer, Gründer der Microsoft Corporation, der reichste Mann auf dem Planeten von 1996 bis 2007.

Die Erstausbildung in der Biographie von Bill Gates wurde an der städtischen Schule erhalten. Dann studierte er an einer Privatschule, wo er sich für Mathematik interessierte, und fing an, kleine Programme auf einem Minicomputer zu schreiben. Im Jahr 1973 trat Gates in die Harvard University ein. 1975 gründete er zusammen mit Paul Allen Microsoft. Im dritten Jahr verließ er die Universität, um sich ganz der Firma zu widmen.

1995 ist in der Biografie von Gates durch die Veröffentlichung des Buches „Der Weg in die Zukunft“ geprägt. Gates, einer der Koautoren des Buches, brachte seine Vision von der Entwicklung der Informationstechnologie

zum Ausdruck. 1996 begann Microsoft, Internet-Technologien zu entwickeln, und Bill Gates führte Änderungen an seinem ersten Buch ein. Das zweite Buch „Geschäft mit der Geschwindigkeit des Denkens“ wurde 1999 veröffentlicht und stellte mögliche Lösungen für Geschäftsprobleme dar, die die Informationstechnologie nutzen.

Im Jahr 1998 hörte Gates auf, Präsident des Unternehmens zu sein, und im Jahr 2000 von der Position des Exekutivdirektors zurückgetreten. Im Juni 2008 übertrug er Microsoft seine Exekutivbefugnisse, blieb jedoch Vorsitzender des Verwaltungsrats. Im Oktober 2008 wurde in der Biografie von Bill Gates seine dritte Firma, bgC3, gegründet – ein Forschungszentrum auf dem Gebiet der Analytik und Informationstechnologie.

Auf dem Foto sieht Gates wie eine gutmütige Person aus. So ist es: Gemeinsam mit seiner Frau gründete er die Bill and Melinda Gates Foundation, deren Fonds zur Gesundheitsvorsorge und Bildung beitragen.

Die Geschichte von Bill Gates ähnelt einem amerikanischen Traum. Hart arbeitend, erreichte er nicht nur den Wohlstand der Firma, sondern auch den Titel des reichsten Mannes. Jetzt beträgt der Zustand von Gates ungefähr 57 Milliarden Dollar.


Biografie von Bill Gates