Biografie von Dante Alighieri

Dante Alighieri ist ein italienischer Dichter, eine öffentliche Figur.

Die erste Liebe in der Biografie von Dante Alighieri war Beatrice Portinari. Aber sie starb 1290. Danach heiratete Alighieri Gemma Donati. Eine der ersten Geschichten von Dante Alighieri war „Neues Leben“. In den Jahren 1300-1301 trug Alighieri den Titel des Prior von Florenz, und im folgenden Jahr wurde er ins Exil geschickt. Zur gleichen Zeit blieb seine Frau im alten Ort, er rief Gemma nicht an, um ihn zu begleiten. Für den Rest seines Lebens kam Alighieri nie wieder nach Florenz.

Die nächste Arbeit in der Biographie von Alighieri war das „Fest“, geschrieben im Exil. Ihm folgte eine Abhandlung über die Beredsamkeit des Volkes. Alighieri musste Florenz verlassen und reiste durch Italien und Frankreich. Gleichzeitig war er eine aktive Persönlichkeit des öffentlichen Lebens – er hielt Vorträge, nahm an Debatten teil. Das berühmteste Werk in der Biographie von Dante Alighieri war die „Göttliche Komödie“, die der Schriftsteller von 1306 bis zum Ende seines Lebens schuf. Das Werk besteht aus drei Teilen – Hölle, Fegefeuer, Paradies. Unter anderen Werken Alighieri: „Eklogen“, „Briefe“, das Gedicht „Blume“, die Abhandlung „Monarchie“.

1316 begann er in Ravenna zu leben. Dante Alighieri starb im September 1321 und erkrankte an Malaria.

Neues Feature! Die durchschnittliche Note, die Schüler in der Schule für diese Biografie erhalten haben. Bewertung anzeigenDanke für Likes. Durchschnittliche Bewertung: 4,57 Punkte. Total erhielt die Schätzungen: 749.

Download Biografie von Alighieri


Biografie von Dante Alighieri