Biografie von Dwayne Wade

Dwayne Wade ist ein Basketballspieler, geboren am 17. Januar 1982 in Chicago, Illinois. Bekannt als Verteidiger der Miami Heat, mit den Spitznamen „Flash“ und „D-Wayde“.

Dwayne Wade bei der Geburt wurde Doyne Tyrone Wade Jr. genannt.

Nach drei Jahren in der NBA führte Wade das Miami Heat Team zum Titel 2006. Er begann sich mit dem legendären Michael Jordan zu vergleichen. Wade wuchs in Chicago auf und war ein hervorragender Basketballspieler an der Richards High School in Oak Lawn. Nach dem Eintritt in die University of Marquette in Milwaukee, Wisconsin, wurde Wade zum Basketballstar seines Teams. 2003 begann er in der NBA zu spielen.

Wade, 193 cm groß, erzielte 16,2 Punkte in 35 Minuten im ersten Saisonspiel für Miami Heat. Zusammen mit Center Shaquille O’Neal spielte Wade sich als einer der besten Basketballspieler der Liga aus. Er war ein furchtloser Gegner, dessen Schnelligkeit und Athletik Kritiker für Kritik an seinen unzuverlässigen Schüssen entschädigte. Er nahm zweimal am Wettbewerb „All the Stars“ teil, war bei den Olympischen Spielen 2004 Teil des US-Teams. Und 2006 wurde Wade zum wertvollsten Spieler ernannt. Im Jahr 2007 erlitt er eine Knie – und Schulterverletzung, kehrte aber in der neuen Saison zurück. Für die „Miami Heat“ – Saison war 2007-2008 nicht erfolgreich. Shaquille O’Neill zog nach Phoenix Suns. In der Biografie von Dwayne Wade verursachte das Knie während der Saison den Ausstieg aus dem Spiel. Trotz der Tatsache, dass für Wade die Saison eine Erstsemester-Saison war,

Zusätzliche Informationen: Dwayne wurde „Flash“ oder „D-Wayde“ genannt. Seine Gegner im Spiel James LeBron, Anthony Carmelo begann für die NBA im selben Jahr in dem und Wade zu spielen.


Biografie von Dwayne Wade