Biografie von Fjodor Schaljapin

Fedor Ivanovich Shalyapin ist ein Opernsänger, Volkskünstler Russlands.

Geboren am 13. Februar 1873 in Kazan in einer Bauernfamilie. Bereits in seiner Kindheit trat in der Biographie von Fyodor Shalyapin Gesangstalent auf. Nach seiner Grundschulausbildung trat er der Serebrjakow-Truppe bei.

Das erste Solo-Debüt in Shalyapins Biographie fand im März 1890 statt. Dann sang er in der Oper „Eugen Onegin“. In der Gesellschaft von Serebryakov war Shalyapin zunächst ein Statisten, später ein Chorspieler. Dann wechselte Fedor zu der Semenov-Samara-Truppe in Ufa. Im Alter von 17 Jahren trat er erstmals in der Oper auf. Dann wechselte er zur Truppe Dergach und nahm bald Gesangsunterricht bei Usatova in Tiflis. Auch besuchte Shalyapin die Lentovsky und Zazulin Truppen.

In der Biographie von F. Chaliapin siedelte er 1894 nach St. Petersburg über, und im folgenden Jahr trat er am Mariinsky-Theater auf. Chaliapins Talent wurde bemerkt, und später wurde er in die Moskauer Mamontow-Truppe eingeladen. Von 1896 bis 1899 entwickelte Chaliapin seine Fähigkeiten in verschiedenen, völlig unterschiedlichen Rollen.

Im Jahr 1899 begann Shalyapin im Bolschoi-Theater zu spielen. Ich tourte und überall traf ich eine positive Bewertung meiner Arbeit. Die erste Rolle im Kino wurde 1915 gespielt. Im Jahr 1918 wurde in der Biographie von Shalyapin der Titel des Volkskünstlers erhalten. Dann begann er das Mariinsky-Theater zu leiten. 1927 wurde Schaljapin der Titel des Volkskünstlers entzogen. Der große Sänger starb am 12. April 1938.


Biografie von Fjodor Schaljapin