Biografie von Guf

Alexey Dolgatov ist ein russischer Rap-Sänger.

Er wurde am 23. September 1979 in Moskau geboren.

Biografie Guf ist komplex und unberechenbar. Alexei, geboren in Moskau, verbrachte mehrere Jahre bei seinen Eltern in China. Er studierte an zwei Universitäten – Chinesisch und Russisch. Trotz der Tatsache, dass Guf lange Musik liebte, wurde der Teilnehmer der Rapgruppe im Jahr 2000 zum ersten Mal. 2002 begann der Rapper an einem Soloalbum zu arbeiten.

Im Jahr 2004 fand ein weiteres wichtiges Ereignis in der Biografie von Guf statt. Gemeinsam mit Rapper Vadim Motylev gründete Alexey die Band CENTR. Im selben Jahr vor dem Neujahr fand die inoffizielle Veröffentlichung von Gufs erstem Album statt. Aber das erste Album von Guf in der Gruppe CENTR wurde 2007 veröffentlicht. Dann kam Gufs Soloalbum – „City of roads“.

Große Popularität unter russischen Fans wurde ein Jahr vorher erreicht. Es war 2006, als Gufs Song „Gossip“ herauskam, der ihm eine Berühmtheit einbrachte. In dem Lied diskutierte der Rapper russische Sänger und verwies auch auf die Zeitung „Life“. Es ist bemerkenswert, dass später die Band CENTR dieses Lied auf der Corporation der gleichen Zeitung aufführte, und in der Halle waren viele der Popstars anwesend, die in dem Lied diskutiert wurden.

Die Songs von Guf widmen sich den Themen Drogen, Straße, aktuelle Themen. Gufs Clips in der CENTR-Gruppe: „Nacht“, „Verkehr“, „Stadt der Straßen“, „Mein Spiel“, „Neues Jahr“. Auch Guf’a-Lieder unterscheiden sich durch die spezifische Aussprache des Buchstabens „p“, was den Rapper dennoch nicht daran hindert, an Popularität zu gewinnen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie von Guf