Biografie von Homer

Homer ist ein Dichter des antiken Griechenlands der Antike, der Schöpfer der berühmten Epen Ilias und Odyssee, die ein altes Monument der Weltliteratur sind.

Es gibt keine verlässlichen Daten über den Geburtsort und die Geburtszeit. Es wird angenommen, dass Homer um das 8. Jahrhundert vor Christus in einer der sieben Städte und Gemeinden von Ionia lebte, Athen, Rhodos, Argos, Salamis, Smyrna, Kolophon, Chios. Es wird auch akzeptiert, Homer als einen Blinden darzustellen, der den Traditionen der Antike folgt. Zu dieser Zeit wurden viele berühmte Wahrsager und Dichter der Sicht beraubt, und die Griechen sahen darin eine Art von Beziehung.

In der Beschreibung des Lebens Homers ist eine Episode zum poetischen Duell bei den Spielen zu Ehren des Verstorbenen Amfidema bezogen,

wo Homer und Hesiod ihre besten Gedichte rezitierten. Trotz der Tatsache, dass die Sympathien der Öffentlichkeit auf der Seite von Homer waren, fiel der Sieg an seinen Gegner, der in seinen Gedichten Frieden und Landwirtschaft sang.

Homer gilt als Urvater der europäischen Literatur. Mit den Gedichten „Ilias“ und „Odyssee“, deren Autor ein großer Dichter ist, beginnt die Bekanntschaft mit der Weltliteratur. Ihre Autorschaft wurde jedoch seit dem 18. Jahrhundert in Frage gestellt. Alle Streitigkeiten und Probleme bezüglich der Entstehung und Entstehung dieser Gedichte werden gewöhnlich als „homerische Frage“ bezeichnet.

Die berühmten Gedichte, so die Forscher, entstanden nach dem Trojanischen Krieg und basierten auf Mythen und Legenden. Epen, die im 8. Jahrhundert v. Chr. Geschrieben wurden, erzählen von Militäroperationen in den Gebieten des antiken Griechenlands, von Legendenhelden und historischen Persönlichkeiten.

„Die Ilias“ und „Odyssee“ wurden die alten Griechen ein Symbol der Weisheit, Gerechtigkeit und Spiritualität betrachtet. Die Leute führten sie im Urlaub durch, sie begannen und vervollständigten ihren Lernprozess, griechische Kinder lernten sie zu lesen. Homer wurde zur Inspiration für viele Schriftsteller der Zeit, sowie die Klassiker der Weltliteratur,

die Inspiration aus dem großen Dichter der Antike zog.

Es waren diese Gedichte, die Homer weltberühmt machten. Er ist der erste altgriechische Dichter, der ein solches literarisches Erbe hinterlassen hat und dessen Wissen unsere Tage erreicht hat. Darüber hinaus gehören etwa die Hälfte des heute gefundenen Papyrus aus dem antiken Griechenland zu seiner Feder und sind Fragmente seiner Werke.

Die Übersetzung der berühmten Gedichte begann im 3. Jahrhundert vor Christus. e. – Der römische Dichter Livy Andronicus übersetzte die „Odyssee“ ins Lateinische. Im 15. Jahrhundert die erste Übersetzung ins Italienische und im 18. Jahrhundert ins Englische, Deutsche und Russische.

Neben den „Ilias“ und „Odyssee“ von Homer ist auch mit der Urheberschaft des so genannten „Homeric Hymn“, ein Comic-Gedicht „Margit“ gutgeschrieben. In seinem literarischen Erbe betraten sie jedoch nicht, wie viele andere Werke, die ihm zugeschrieben werden.

Der Tod von Homer kam auf der Ios-Insel der Kykladen-Archipel.

Neues Feature! Die durchschnittliche Note, die Schüler in der Schule für diese Biografie erhalten haben. Bewertung anzeigenDanke für Likes. Durchschnittliche Bewertung: 4 Punkte Gesamt erhaltene Bewertungen: 1.


Biografie von Homer