Biografie von Ivan Franko

Ivan Yakovlevich Franco ist ein ukrainischer Schriftsteller, Wissenschaftler, Politiker.

Nach dem Abitur studierte er am Gymnasium, arbeitete nebenbei, um sein Leben nach dem Tod seiner Eltern zu sichern. Die Höhere Ausbildung in der Biographie von Ivan Frank wurde 1875 an der Universität von Lviv begonnen. Dort trat er der „Moskauer Partei“ bei.

1877 wurde er verhaftet, 9 Monate im Gefängnis verbracht und konnte sein Studium an der Universität nicht abschließen. In seiner weiteren Biographie war Franco zweimal in Haft – 1880, 1889. Während der Haft sammelte er beträchtliches Material für seine Werke. In der Seele des Schriftstellers flammte das Feuer des Kampfes gegen die Ungerechtigkeit auf, das sich in seinen Romanen widerspiegelte. Von 1885 bis 1887 arbeitete Franco als Chefredakteur von Zorya. Große Popularität unter den Menschen erhielt seine Sammlung von „Z Vertices inizin“, die Geschichte „Missia“, „Pest“.

Auch Ivan Franks Biographie ist als aktive öffentliche, politische Figur bekannt. Zusammen mit Pavlik organisierte er eine Partei von strengen Demokraten – die russisch-ukrainische radikale Partei, für eine lange Zeit veröffentlichte die Publikation „The People“. 1893 wurde Franks lyrische Sammlung Withered Leaves veröffentlicht. Etwa im selben Jahr widmet er sich wieder dem Lernen.

Für die Forschung über Mickiewicz wurde Ivan Franko in Polen verboten zu drucken. Mit der Gesellschaft von Shevchenko kooperierend, fing Franco an, als Herausgeber von literarisch-wissenschaftlichem Vistnik zu arbeiten. Seitdem veröffentlichte er viele wissenschaftliche Arbeiten. Der große ukrainische Schriftsteller starb 1916 in Armut.


Biografie von Ivan Franko