Biografie von James LeBron

James LeBron – Basketballspieler, wurde am 30. Dezember 1984 in der Stadt Akron, Agayo, geboren. Am bekanntesten als junger Star „Cleveland Cavaliers“.

James LeBron ist bekannt als der Star-Verteidiger der Cleveland Kvaliers der National Basketball Association. James war ein Phänomen der höheren Bildung. Er machte einen schnellen Sprung – von der Teilnahme am Highschool-Team bis zum Spielen für die NBA. Zur gleichen Zeit unterzeichnete der Sportler einen Deal für 90 Millionen mit Phil Knight von der Firma „Nike“.

Viele bezweifelten, ob LeBron in seinem turbulenten öffentlichen Leben weiterhin Basketball spielen könnte. Aber er könnte. Während der Saison 2003-2004 erzielte der Athlet 20,9 Punkte, gefördert 5,7, machte 5,5 Rebounds pro Spiel. Dann wurde er zum Rookie des Jahres gewählt, was das Spiel „Cavaliers“ stark verbesserte. LeBron wurde populär, zusammen mit Carmelo Anthony, Dwayne Wade – einem der auffälligsten NBA-Spieler. Im Jahr 2006 gingen die „Cavaliers“ erstmals seit 1998 in die Playoffs. Dann unterzeichnete LeBron einen Vertrag mit den „Cavaliers“ bis zur Saison 2009/10 für insgesamt 60 Millionen Dollar.

Im Jahr 2004 ereignete sich ein weiteres wichtiges Ereignis in der Biografie von James LeBron. Der Basketballspieler nahm an den Olympischen Spielen in Athen teil und war in der US-Nationalmannschaft. Und 2006 war der Athlet bei den Weltmeisterschaften im US-Team.

Zusätzliche Informationen: James trägt Uniform Nr. 23, diese Nummer wurde dank Michael Jordan bekannt. Für die Olympischen Spiele 2004 wählte er die Nummer 9 – sein Jordan trug bei den Spielen von 1984, 1992.


Biografie von James LeBron