Biografie von Jim Boughton

Jim Boughton ist ein Baseballspieler und Schriftsteller.

Geboren am 8. März 1939 in Newark, New Jersey. Bekannt als Autor der Arbeit „Ball Four“. In der Biographie von Jims Team konzentrierte sich auf der Knospe für mehrere Jahre, „New York Yankees“, wo er ein Krug von 1962 bis 1968. Im Jahr 1969 war, fing er an zu spielen „Seattle Piloten.“

Die Arbeit von Jim „Ball Four“ wurde 1970 veröffentlicht. Das Buch beschrieb das Team von innen, das gewalttätige Leben von Profispielern im Baseball. Die Arbeit war sehr sensationell, und Bouton selbst wurde vom Baseball-Leader Bowie Kuhn heftig kritisiert. Im Jahr 1978 beginnt Bouton für Atlanta Braves zu spielen. Er schreibt auch Bücher und Drehbücher, erscheint im Kino, im Fernsehen. Bowton förderte die Entwicklung der Marke „Big League Chew“ – Kaugummi, ähnlich dem Kautabak. Im Jahr 1998 wurde Bowton eingeladen, im „Old Timers Game“ zu spielen – einem professionellen, langjährigen Basketballwettbewerb.

Zusätzliche Informationen: Jim Bouton spielte 1973 in dem Film „The Long Goodbye“ mit, eine aktualisierte Version des Romans von Raymond Chandler.


Biografie von Jim Boughton