Biografie von John Daly

John Daly – ein Golfer, wurde am 28. April 1966 in der Stadt Cermichael, Kalifornien geboren. Biografie von John Daly ist als einer der beliebtesten Golfer bekannt. Sein Motto lautet „Schnappen und Fetten“.

John Daly kam 1991 als Sturm ins Profigolf: Er tauchte aus dem Nichts auf und gewann sofort die Meisterschaft der Association of Professional Golf in Indiana. Gleichzeitig wurde er der Rookie des Jahres genannt. Der große, gut kämpfende Athlet wurde schnell zum Liebling des Golfverbandes für seine kraftvollen Schläge, die einfache Philosophie von „greifen Sie es und reißen Sie es“. Auch schnell wurde er wegen seiner Trinkgewohnheit zu einer umstrittenen, zweifelhaften Figur im Sport, um sich beim Glücksspiel zu engagieren.

Er besiegte

sein unberechenbares Spiel und gewann 1995 den Titel „British Open“. Dann, sechs Jahre von einem schlechten Spiel leiden, persönliche Störung Athlet gewann schließlich den Golf International Open Wettbewerb BMW in München im Jahr 2001. in dem Siegerkreis der gewinnt der Wettbewerb Professional Golf Association, Daley Buick Invitational Melden Sie sich im Februar 2004 zurück. 2006 erschien in der Biographie von John Daly eine sehr offene Arbeit „Mein Leben in schwierigen Zeiten und danach“.

Zusätzliche Informationen: Daley war viermal verheiratet. Im Oktober 2006 wurden er und seine vierte Ehefrau Sherry zur Scheidung eingereicht. Im Jahr 2003 wurden Sherry und ihre Eltern beschuldigt, Drogen genommen zu haben. Darüber hinaus trugen sie große Ausgaben für Glücksspiele. Sherry wurde zusammen mit seinen Eltern beschuldigt, später für die Verteilung von Kokain, Marihuana, Amphetamin bestraft. Gleichzeitig haben sie von 1996 bis 2002 über lokale Banken Geld gewaschen. Alle diese Ereignisse ereigneten sich vor der Herstellung von Beziehungen mit John Daly. Der Athlet war also nicht an solchen rechtswidrigen Handlungen beteiligt. Manchmal wird die Persönlichkeit von John Daley mit Babe Ruth verglichen.


Biografie von John Daly