Biografie von Korney Tschukowski

Kornei Ivanovich Chukovsky – Schriftsteller, Dichter, Übersetzer, Kritiker.

Nikolay wurde am 31. März 1882 in St. Petersburg geboren. Unter dem Pseudonym Korney Chukovsky arbeitete der Schriftsteller in seiner Biographie seit Beginn der literarischen Tätigkeit. Später fügte er Iwans falschen zweiten Vornamen hinzu. Im Jahr 1901 begann Chukovsky, sich mit Journalismus zu beschäftigen, und zwei Jahre später wurde er ein Londoner Korrespondent. 1905 kehrte er in seine Heimat Chukovsky zurück. Beeindruckt von revolutionären Ereignissen wurde die Zeitschrift „Signal“ veröffentlicht. Aber nur vier Ausgaben der satirischen Veröffentlichung wurden veröffentlicht – bald wurde Chukovsky verhaftet. Gruzenberg wurde dank eines Rechtsanwalts freigesprochen.

Zehn

Jahre, seit 1906, lebte Chukovsky in seiner Biographie im Dorf Kuokkala. An gleicher Stelle freundete er sich mit Repin, Majakowski, an. Korney Chukovsky wird allmählich immer berühmter und einflussreicher. Er kritisiert den Artikel, verteidigt die Futuristen.

1916 ging er nach England. Nach der Revolution blüht das Talent des Kritikers mehr und mehr in Chukovsky auf. Aber allmählich, wenn wir die kurze Biographie von Korney Chukovsky betrachten, verlässt er diese Art von Tätigkeit. Von 1917 bis 1926 arbeitete er an einem Buch über Nekrasov, schrieb auch über andere herausragende literarische Figuren.

Kornei Iwanowitsch Tschukowski hat in seiner Biographie die richtige Aufmerksamkeit auf die Werke der Kinder bezahlt. Sein erstes Märchen wurde 1916 veröffentlicht. Es folgten „Moydodyr“, „Cockroach“. Auch Chukovsky war mit Übersetzungen beschäftigt, hat die Bibel für Kinder wieder erzählt.

Der Schriftsteller starb am 28. Oktober 1969 an Hepatitis.

Neues Feature! Die durchschnittliche Note, die Schüler in der Schule für diese Biografie erhalten haben. Bewertung anzeigenDanke für Likes. Durchschnittliche Bewertung: 4 Punkte Gesamt erhaltene Bewertungen: 2.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie von Korney Tschukowski