Biografie von Marie Antoinette

Marie Antoinette ist die Königin von Frankreich, die Tochter von Kaiser Franz I. Stefan, der Frau des französischen Königs Ludwig XVI.

Geb. Marie Antoinette am 2. November 1775 in Wien in der Familie von Kaiser Franz I. und Königin Maria Theresia. Nach dem Tod von Franz Stefan Maria Theresia wurde der Herrscher des Heiligen Römischen Reiches. Sie hat erfolgreich Geschäfte gemacht und auch versucht, die Zukunft ihrer Kinder auszurüsten. In gewisser Weise war die Biographie von Mary-Antoinette, der jüngsten Tochter von Maria Theresia, vorherbestimmt. Um die Verbindung zwischen den Habsburgern und Bourbonen, Marie Antoinette zu stärken wurde im Jahr 1770 mit dem Erbe des Französisch Thron, Louis XVI verheiratet. Er wurde 1774, nach dem Tod von König Ludwig XV., Herrscher

des Landes.

Als Königin war Marie Antoinette selbstbewusst und kategorisch zu einem konstitutionell-demokratischen Regime geneigt. Vielleicht war es in der Biographie von Königin Marie Antoinette, dass die negative Einstellung der Leute zu ihr konditioniert wurde.

Das erste Kind der Königin erschien im Alter von 23 Jahren. Fünf Kinder waren in der Biographie von Marie Antoinette. Aber nur zwei überlebten: Louis Joseph, Maria Theresia von Frankreich.

Das Zittern der schon instabilen Position der Königin in den Augen der Leute wurde durch die Geschichte der Diamanthalskette hinzugefügt. Äußerst teurer Schmuck, der einer ehemaligen Lieblingsgräfin Dubarri gehörte, verkaufte die Juweliere angeblich Marie Antoinette über Vermittler. Als das Geld für die geliehenen Zahlungen nicht bezahlt wurde, wurde klar, dass die Königin nicht am Kauf der Halskette beteiligt war.

1789 begann die Große Französische Revolution, deren Ziel unter anderem der Sturz der Monarchie war. Nach dem Angriff von Versailles im Oktober desselben Jahres zog die königliche Familie in den Pariser Palast der Tuilerien. Im Juni 1791 wurde in der Biographie von Marie Antoinette und Louis versucht, aus Paris zu fliehen. Auf dem Weg zur Ostgrenze Frankreichs wurden sie von Anwohnern identifiziert und nach Paris zurückgeschickt.

10.

August 1789, das wichtigste Ereignis der Französischen Revolution – die Eroberung des königlichen Palastes. Am Anfang wurden Louis und Marie Antoinette im Tempel eingesperrt. Der erste wurde wegen Verschwörung gegen Nation und Staat, den König, verurteilt. Am 21. Juni 1793 wurde er hingerichtet. Marie Antoinette wurde beschuldigt, französische Interessen verraten zu haben. Am 16. Oktober 1793 wurde sie enthauptet. 1932 erschien Maria Antoinettes Biographie über Stefan Zweig.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie von Marie Antoinette