Biografie von Martin Amis

Martin Ames ist ein englischer Schriftsteller.

Geboren 1949 in der Familie von Kingsley Amis.

Oft ist Martins Satire so bösartig, sarkastisch, dass sie über den Rahmen der ätzenden Komödie hinausgeht, die sein Vater geschrieben hat. Der Stil, Romane von Emis Martin zu schreiben, ist von den dunklen Seiten der modernen englischen Gesellschaft beeinflusst. Unter ihnen: Dokumente von Rachel, Dead Baby, Geld, London Fields, Time Arrow, Informationen und Yellow Dog.

Die Sammlung von Kurzgeschichten von Martin Amis enthält die Arbeit „Schweres Wasser und andere Geschichten“. Zu seinen Werken gibt es unfabled, aber zum Beispiel ein Aufsatz mit dem Titel „Der Krieg gegen Cliche“ und „Koba, Erzeugen von Angst,“ studiert die Schrecken des Stalinismus und die Haltung der westlich Intellektuellen gegen das Regime des sowjetischen Regimes.

Der jüngste Amis, der seine spätere Karriere mit seinem Vater bespricht, kehrt vom literarischen Journalismus zum Schreiben von Kunstwerken zurück.

Sein späterer Roman mit dem Titel „Haus der Kongresse“ ist ein mächtiges fiktionales Gedächtnis, das ähnliche Beispiele für die ungeheuerliche Natur des sowjetischen Gulags und Stalins Gräueltaten interpretiert.


Biografie von Martin Amis