Biografie von Michael Schumacher

Michael Schumacher – der berühmte Rennfahrer, wurde am 3. Januar 1969 in der Stadt Hurt-Hermolheim geboren. Der berühmteste als Formel-1-Rennfahrer mit Dutzenden Grand Prix Siegen.

Schumacher war in den späten 1990er und frühen 2000er Jahren der unumstrittene König der Formel 1. In der Biografie von Michael Schumacher, seit seiner Kindheit, eine Leidenschaft für den Rennsport. Als Teenager führte Schumacher die Karten an. 1987 wurde er im Kartsport zum Champion von Deutschland und Europa.

Seit 1991 nimmt Schumacher an den Rennen der Formel 1 teil und gewann ein Jahr später den ersten Grand Prix. 1994 nahm Schumacher beim Rennen um „Benetton“ an seinem ersten Weltmeistertitel teil. Nach vier Jahren Arbeit mit dem Benetton-Team begann er für den „Ferrari“ zu fahren. Im Jahr 2000 brachte der Rennfahrer den ersten Weltmeistertitel für 21 Jahre des Wartens auf das „Ferrari“ – Team. In der Biografie von Michael Schumacher war 2004 legendär: Er gewann 13 Rennen aus 18 Versuchen und wurde zum siebten Mal zum Weltmeistertitel der Welt.

Schumacher blieb bis 2006 die Hauptkraft in den Formel-1-Rennen, als bekannt wurde, dass Schumacher das Rennen am Ende der Saison verlassen würde.

Zusätzliche Informationen: Schumacher heiratete 1995 Karina Bench. Er hat eine Tochter Gina-Maria, geboren im Februar 1997, der Sohn von Mick, geboren im März 1999. Der Bruder von Michael, Ralf Schumacher, nimmt ebenfalls an den Rennen der Formel 1 teil. Das letzte Rennen von Michael Schumacher war die Teilnahme am Großen Preis von Brasilien am 22. Oktober 2006.


Biografie von Michael Schumacher