Biografie von Mikhail Kalashnikov

Der russische Erfinder Mikhail Kalashnikov ist der Schöpfer der populärsten Waffe in der Geschichte – AK-47. Diese Maschine wurde erstmals 1947 geboren und wird bis heute produziert.

Frühe Jahre

Mikhail Timofeevich Kalashnikov wurde am 10. November 1919 in einer großen Bauernfamilie im Dorf geboren. Kurya, Altai-Gebiet, Russland. Er ist vielleicht der berühmteste Waffendesigner aller Zeiten. Er schuf die AK-47, die in der Geschichte am weitesten verbreitete Waffe. Wegen des Regimes von Josef Stalin verließ Kalashnikov 1930 mit seiner Familie ihr Eigentum und verließ das Dorf.

Anfangs strebte Kalaschnikow danach, Dichter zu werden, ging aber nach der Einberufung in die Armee 1938 in die andere Richtung. In der Tankabteilung arbeitete er an verschiedenen

Erfindungen, um die Funktionalität von Tanks zu verbessern. Im Jahr 1941 wurde Kalaschnikow in der Schlacht von Brjansk gegen die deutschen Nazis schwer verwundet. Während seiner Genesung begann er an der Entwicklung neuer Waffen zu arbeiten.

Erfindung von AK-47

Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs vollendete Kalashnikov die Entwicklung eines neuen Typs von automatischen Waffen, AK-47. Sein Projekt wurde aus allen eingereichten Projekten ausgewählt und in die Produktion aufgenommen. AK-47 erwies sich als sehr einfach zu bedienen und zu reinigen, und es funktionierte gut unter verschiedenen Bedingungen, von der Wüste bis zum Dschungel. Die Initialen der Waffen stammen aus „Kalaschnikows Automatikgewehr“ oder „Kalaschnikow“, auch oft „Kalaschnikow“ genannt.

„Diese Waffe dient zum Schutz, nicht zur Zerstörung“, sagte Mikhail Kalashnikov.

Heute ist die Marke dieser Waffe die bekannteste in Russland. Es wird in Russland sowie von lizenzierten Herstellern im Ausland hergestellt. Seit der ersten Waffenfreigabe wurden etwa 100 Millionen Kalaschnikow-Sturmgewehre hergestellt, und wegen ihrer Zuverlässigkeit ist sie unter vielen bewaffneten Gruppen, vom Militär bis zum Terroristen, zu einer bevorzugten Waffe geworden. Später bedauerte Kalaschnikow die Verwendung

seiner wertvollen Erfindung. „Es ist schmerzlich für mich zu sehen, dass verschiedene kriminelle Elemente aller Art von meinen Waffen schießen“, sagte er laut Reuters.

Nach der Entwicklung der AK-47 arbeitete Kalashnikov an der Schaffung einer weiteren Feuerwaffe. Er entwickelte unter anderem verschiedene Arten von Maschinengewehren und erhielt schließlich den Rang eines Generals.

Die letzten Jahre von Leben und Tod

Kalaschnikow gilt als nationaler russischer Schatz. Im Jahr 2004 wurde ihm zu Ehren ein Museum in der Stadt Ischewsk in Russland eröffnet, wo viele Waffen für die Entwicklung von Kalaschnikow hergestellt wurden. Im selben Jahr wollte der Erfinder sein Markenzeichen erweitern und gab seinen Namen für den Namen der Wodka-Linie an.
Trotz seines hohen Alters arbeitete Kalaschnikow als Berater und erleichterte Waffenverkäufe. Er schrieb auch mehrere Bücher, darunter seine Autobiografie. 2009 feierte Kalashnikov sein 90-jähriges Jubiläum bei einer besonderen Veranstaltung im Zentralmuseum der russischen Streitkräfte. Basierend auf dem Bericht FOX News schickte Wladimir Putin einen Brief an den Erfinder mit folgendem Inhalt: „Das Kalaschnikow-Sturmgewehr ist ein Symbol für das kreative Genie unseres Volkes.“

Am Ende des Jahres 2012 hat Kalashnikov Gesundheit verschlechtert, wurde berichtet, dass im Dezember er in der Intensivstation an der Republican Clinical Diagnostic Center Udmurtien im Krankenhaus war. Zu dieser Zeit erschienen mehrere widersprüchliche Daten über seinen Zustand im Licht, aber es war mit Sicherheit bekannt, dass seine Gesundheit in einem sehr fragilen Zustand war. Mikhail Kalashnikov starb am 23. Dezember 2013 in Ischewsk im Alter von 94 Jahren.

Zitate

„Ich habe Waffen hergestellt, um die Grenzen meines Vaters zu schützen. Es ist nicht meine Schuld, dass manchmal Waffen dort eingesetzt werden, wo sie nicht benutzt werden sollten, es ist die Schuld von Politikern.“

„Es ist schmerzlich für mich zu sehen, dass verschiedene kriminelle Elemente aller Art von meinen Waffen schießen.“


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie von Mikhail Kalashnikov