Biografie von Rika Ankel

Rick Ankel ist ein Baseballspieler, geboren am 19. Juli 1979 in Fort Pierce, Florida. Am besten bekannt als der ungezügelte Reliever von St. Louis, der das Äußere des Feldes traf.

Krug „St. Louis Cardinals“ Rick Ankel warf den Ball mit der linken Hand. In seiner Biographie zog Rick Ankel die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich, als er 2000 die Fähigkeit verlor, Würfe zu machen. Nach einem erfolgreichen Rekord von 11-7 pro Saison verlor Ankel unerwartet die Kontrolle über die Playoffs gegen das Atlanta Braves Team. Er warf einen nach dem anderen über den Kopf des empfangenden Spielers. Rick Ankel hatte keine offensichtlichen körperlichen Probleme. Dann nahmen sie an, dass der Athlet psychologische Probleme hat.

Ankel kehrte 2001 in das „Cardinals“ – Team zurück, aber die Situation wurde erneut wiederholt. Aus diesem Grund wurde Ankel in die untere Liga geschickt. Nach einem langen Kampf hörte er auf, als Krug zu handeln und wechselte seine Position. Dann unterschrieb Ankel erneut einen Vertrag bei den „Cardinals“, allerdings bereits in der Rolle eines Outfielders. Der Athlet verpasste die Spielzeit 2006 aufgrund einer Knieverletzung. Doch im August 2007 kehrte er erfolgreich in die Oberliga zurück, nachdem er im ersten Spiel für „Cardilans“ als Outfielder einen Heimsieg erzielt hatte.

Zusätzliche Information: Andere Spieler mit ähnlichen Schwierigkeiten in den Rollen waren Chuck Knoblauch, Steve Sachs und Steve Blass.


Biografie von Rika Ankel