Biografie von Rimma Markova

Rimma V. Markova ist eine Schauspielerin des Theaters und des Kinos, Volkskünstlerin der Russischen Föderation.

Rimma Markova wurde am 3. März 1925 im Dorf Churino in der Region Samara geboren. Das Mädchen wurde in der Familie eines Schauspielers erzogen: Ihr Vater arbeitete als Schauspieler im Schauspielhaus von Saratov. Es überrascht nicht, dass seit der Kindheit in der Biographie von Rimma Markova die ersten Rollen gespielt wurden. Sie wurde vom Theater so sehr mitgerissen, dass sie 1931 in dem Theater, in dem ihr Vater arbeitete, Kinderrollen spielte. In der Familie der Markovs wurde hart gearbeitet, weil die Eltern selbst sehr fleißig waren.

Bildung Rimma Markova in der Biographie erhielt auch eine Theateraufführung. Zuerst besuchte sie das Atelier des Schauspieltheaters

von Vologda. Rimma hatte einen Bruder, der zusammen mit ihr in einem Schauspielberuf ausgebildet wurde. Rimma stand ihrem Bruder Leonid sehr nahe, beschützte ihn und beschützte ihn.

Als das Mädchen 19 Jahre alt war, ging sie mit ihrem Bruder nach Moskau. Ihr Wunsch, das Studio im Theater des Leninschen Komsomol eintritt nicht einmal die schreckliche Armut der Familie verhindern könnte: Kinder verbrachten die Nacht auf dem Bahnhof in Moskau, und die alte und zerfetzte Kleidung sah schwach auf dem Hintergrund der hellen Kleidung von anderen Bewerbern. Aber das hielt die Pläne von Markova nicht auf: Nach Prüfungen waren sie und ihr Bruder im Studio eingeschrieben.

Die erste große und erfolgreiche Rolle in der Biographie von Rimma Markova war die Rolle von Frosi im Stück „Second Love“. Dank der Szene, in der das Mädchen einen Brief an ihren Geliebten liest, hat Markova viele einflussreiche Menschen in der kreativen Welt geliebt.

In Lenkom arbeitete Markova von 1951 bis 1962. Zum ersten Mal in ihrer Biografie spielte Markova 1964 eine Hauptrolle in der Filmwelt. 1971 begann sie als Schauspielerin im Theaterstudio des Schauspielers zu arbeiten. Die Schauspielerin spielte in mehr als 40 Filmen mit. Unter ihnen: „Eternal Call“, „noch nicht vorbei“, „Hut“, „Kümmern Männer!“,

„Seekadetten, vorwärts!“, „Böser Geist“, „wild“ und viele andere. Die Schauspielerin ist 1992 in den Ruhestand gegangen. Seitdem hat sie nicht aufgehört, in Filmen zu arbeiten, sie arbeitet unter Vertrag. Aus den letzten bekannten Filmen mit der Teilnahme von Markova: „Night Watch“, „Day Watch“, „Bester Film“, „Veronica wird nicht kommen“, „Burnt by the Sun 2“.

In ihrer Biografie erhielt Rimma Markova zahlreiche Auszeichnungen, Titel und Preise, darunter den Titel People’s Artist der RSFSR.

Markova war dreimal verheiratet. Ihr zweiter Ehemann war Vladimir Nikitin.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie von Rimma Markova