Biografie von Rudyard Kipling

Joseph Rudyard Kipling ist ein Schriftsteller, Dichter.

Geboren Kipling am 30. Dezember 1865 in der indischen Stadt Bombay, war sein Vater Professor an der Kunstschule. Die ersten Lebensjahre in der Biographie von Kipling waren sehr glücklich. Im Alter von fünf Jahren zog er nach England, wo er lebte und in einem privaten Internat studierte.

Dann, in der Biographie von Rudyard Kipling, fand der Eingang zur Devon School statt. Zu dieser Zeit manifestierte sich seine große Leidenschaft für die Literatur, während Kipling die ersten Geschichten schrieb. Dank der Hilfe seines Vaters begann er als Journalist in der „Civil and Military Newspaper“ zu arbeiten.

Kipling wird Reporter und Journalist in Indien. Danach beginnt in der Biografie von Joseph Rudyard

Kipling das Reisen in Asien, den USA, England. Kiplings Werke erfreuen sich großer Beliebtheit. Zum ersten Mal wurde Kiplings Kurzgeschichte 1980 veröffentlicht. Nachdem er sich in London niedergelassen hat, heiratet Kipling. Aber bald wegen eines materiellen Mangels zieht er zu Verwandten in den Vereinigten Staaten. Dort schrieb DR Kipling seine berühmtesten Werke für Kinder: Das Buch des Dschungels.

1899 kehrte der Schriftsteller nach England zurück, im selben Jahr reiste er nach Südafrika. Zwei Jahre später veröffentlicht Kipling eines seiner erfolgreichsten Werke – den Roman „Kim“. Unter anderen berühmten Werken des Schriftstellers: „Pak von den Hügeln“, „Auszeichnungen und Feen“.

Während des Ersten Weltkrieges wird Kiplings Arbeit weniger fruchtbar, er verbringt viel Zeit im Roten Kreuz. Dann ist er Mitglied der Beerdigungskommission. Im Januar 1936 starb der Schriftsteller.

Neues Feature! Die durchschnittliche Note, die Schüler in der Schule für diese Biografie erhalten haben. Bewertung anzeigenDanke für Likes. Durchschnittliche Bewertung: 4.36 Punkte. Gesamtzahl der erhaltenen Stimmen: 652.

Download Biografie von Kipling


Biografie von Rudyard Kipling