Biografie von Schubert

Franz Peter Schubert ist ein österreichischer Komponist, der Begründer der Romantik.

Schubert wurde in einer Wiener Vorstadt in einer großen Familie geboren. Schon in seiner Kindheit zeigte Schuberts Biographie eine große Leidenschaft für die Musik: Er spielte schon früh Violine und Klavier. Mit 11 Jahren trat er in die Hofkapelle ein, wo er begann, Theorie zu studieren und andere Instrumente zu spielen.

Die ersten Werke von Schubert wurden 1814 geschrieben. Liedmusik von Schubert war eine Fortsetzung des Stils von Ludwig van Beethoven. Die erste Popularität des Komponisten Schubert fühlte sich 1816 nach dem Schreiben der Ballade „Der Waldzar“ an. Schuberts weitere Arbeit offenbarte sein melodisches Talent. Besonders hervorzuheben sind die Lieder, Symphonien von Schubert aus den Sammlungen „The Beautiful Miller“, „The Winter Road“.

Schuberts „Serenade“ aus der Sammlung „Schwanengesang“, sowie die Lieder „Shelter“ und „By the Sea“ haben Weltruhm erlangt. Einige Werke, zum Beispiel unvollendete Symphonie von Schubert, eine große Symphonie und andere, sind eine Fortsetzung von Beethovens Musik.

Der große Komponist schrieb ungefähr 600 Kompositionen. Schuberts Walzer machen einen großen Teil der 400 Tänze aus, die für das Klavierspiel in vier Händen geschrieben wurden. Trotzdem fehlte fast die gesamte Biografie von Franz Schubert.

Schubert starb am 19. November 1828 im Alter von 32 Jahren an Typhus.

Neues Feature! Die durchschnittliche Note, die Schüler in der Schule für diese Biografie erhalten haben. Bewertung anzeigenDanke für Likes. Durchschnittliche Bewertung: 4.12 Punkte. Insgesamt wurden folgende Schätzungen erhalten: 430.

Download Biografie von Schubert


Biografie von Schubert