Biografie von Sergej Bezrukow

Sergey Vitalyevich Bezrukov ist ein populärer russischer Schauspieler, der viele Rollen spielte und die Herzen von Tausenden von Zuschauern gewann. 2008 erhielt er den Titel eines Volkskünstlers Russlands.

Der Schauspieler wurde am 18. Oktober 1973 in Moskau geboren. Sein Vater ist ein bekannter Regisseur und Schauspieler Vadim Bezrukov, seine Mutter arbeitete als Filialleiterin und wurde später Hausfrau. Sie nannten ihren Sohn nach dem geliebten Dichter Sergej Jesenin.

Bildung Bezrukov erhielt in einer gewöhnlichen High School, besuchte ständig seinen Vater bei der Arbeit und träumte von Schauspielerkarriere.
Im Jahr 1990 absolvierte Sergey von der High School und trat in das Moskauer Künstlertheater. Sie wählten die Fakultät „Schauspieler des Kinos

und des Theaters“.

Schauspieler starten

Im Jahr 1994 absolviert der Schauspieler die Atelierschule und arbeitet im Theater mit Oleg Tabakov selbst. Einer der ersten Filme, in denen der Schauspieler debütierte, war der „Chinese Service“. Zuvor hatte er nur episodische Rollen gespielt.
Von 1994 bis 1999 arbeitete er im Parodieprogramm „Dolls“. Sergei schaffte es immer, zu parodieren, also spielte er viele Male berühmte Leute in Filmen.
Sergei war sehr beliebt in der Serie „Brigade“, wo sie die Hauptrolle von Sasha Bely spielten. Nach dieser Rolle war der Schauspieler ein echter Erfolg. Er fing an, zu ernsten Rollen in Fernsehsendungen und Filmen eingeladen zu werden.
Die besten Arbeiten waren Rollen in der Serie: „Site“, „Yesenin“, „Master und Margarita“.
Sergei malt gerne, spielt gerne Gitarre und singt
Im Jahr 2008 veröffentlichte Sergei ein Audio-Album, das „The Hooligan“ hieß: Das Album beinhaltete Yesenins Lieder und Gedichte, die von Bezrukov aufgeführt wurden.
Im Jahr 2009 nehmen der Schauspieler und seine Frau an einer Wohltätigkeitsveranstaltung für Waisenkinder teil. Das Paar schreibt ein Album mit russischen Volksmärchen und Legenden.
Im Jahr 2010 gründete Sergei ein

unterhaltsames Theater, das er zu seinen Ehren benannte. Hier spielte er viele herausragende Rollen.
2013 wurde er zum künstlerischen Leiter des Theaters „Kuzminki“ ernannt.

Das persönliche Leben des Schauspielers

2002 traf sich Bezrukov am Set der Serie „Brigade“ mit Irina, der zukünftigen Ehefrau. Das Paar ist ständig an allen möglichen Projekten und Dreharbeiten beteiligt. Irina unterstützt ihren Mann in allem.
Im Jahr 2012 wurde das kreative Duo Zwillinge geboren: Sohn Ivan und Tochter Alexander.

Neues Feature! Die durchschnittliche Note, die Schüler in der Schule für diese Biografie erhalten haben. Bewertung anzeigenDanke für Likes. Durchschnittliche Bewertung: 5 Punkte Gesamt erhaltene Bewertungen: 2.


Biografie von Sergej Bezrukow