Biografie von Steve Prefontaine

Steve Prefontaine ist ein Läufer, geboren am 25. Januar 1951 in Cus Bay, Oregon. Biografie von Steve Prefontaine ist am besten als die Geschichte des Oregon-Sterns bekannt.

Charismatisch, gutaussehend, selbstbewusst Steve Prefontaine war einer der führenden amerikanischen Läufer in den 1970er Jahren. Er gewann sieben Meisterschaften der National Student Sports Association während seines Studiums an der University of Oregon von 1969 bis 1973. Von diesen waren drei Siege in Cross-Country-Rennen, zwei in einer Entfernung von drei Meilen.

Bei den Olympischen Spielen 1972 in München belegte der Athlet den vierten Platz in einer Entfernung von 500 m und für seine Biografie setzte Perfontaine mehr als ein Dutzend amerikanische Rekorde auf Distanzen von 2000 bis 6 Meilen. 1975 starb er plötzlich bei einem Autounfall in Eugene, Oregon.

Zusätzliche Informationen: Prefontaines Geschichte wurde in zwei Filmen erzählt: „Prefontaine“, „Without Limits“. Sein Leben wurde auch 1995 in dem Dokumentarfilm „Fire on the Track“ diskutiert. Der Trainerathlet in Oregon war Bill Bowerman. Im Jahr 1974 wurde Prefontaine der erste Athlet, der einen Vertrag mit Nike unterschrieb.


Biografie von Steve Prefontaine