Biografie von Viktor Wasnetsow

Victor Mihajlovich Vasnetsov – der bekannte russische Maler. Dieser hervorragende Künstler schmückte die Schatzkammer der russischen Kunst mit Gemälden für historische und volkstümliche Motive.

Kindheit und Jugend

Vasnetsov Viktor Mikhailovich wurde am 3. Mai 1848 im Dorf Lopyal in der Provinz Vyatka in der Familie eines Priesters geboren. Der zukünftige Maler wurde aufgrund seiner Herkunft in einer Religionsschule ausgebildet und setzte seine Ausbildung später in einem theologischen Seminar fort. Während des Trainings begann der begabte junge Mann beim Gymnasiallehrer NG Chernyshev Zeichenunterricht zu nehmen. Das Vorhandensein von Maltechniken wurde sogar von Victors Vater bemerkt und erlaubte ihm, die Schule im letzten Jahr für die Aufnahme an der Petersburger

Kunstakademie zu verlassen. Der Stil des Malers, dessen Fundamente in der Kunstschule lagen, wo der junge Mann von IN Kramsköy ausgebildet wurde, war vollständig ausgebildet und verfeinert.

Der Anfang des kreativen Pfades

Schon während des Studiums an der Akademie wurden die Bilder des jungen Künstlers Vasnetsov ausgestellt. Zum ersten Mal wurden sie 1869 präsentiert, zuerst in der Akademie und später in anderen Galerien, dank der Zusammenarbeit des Künstlers mit dem Verein der Wanderausstellungen. Bereits in den frühen Werken waren die Handschrift des Autors und seine Neigung zum Jugendstil spürbar.

Merkmale der Kreativität

Seit 1893, wie Vasnetsovs Biographie sagt, wird er Vollmitglied der Akademie der Künste Russlands. Er arbeitete auch mit der Union des russischen Volkes zusammen und beteiligte sich an der Illustration monarchischer Publikationen, von denen das bekannteste „Das Buch des russischen Kummers“ ist.

In einem frühen Stadium von Victor Mihajlovichs Kreativität ist die Suche nach Plots und Motiven gekennzeichnet. Seine frühen Gemälde sind eigenartige Hauswirtschaften, die mittlerweile in den Gemälden „Das Militär-Telegramm“, „Balagan in Paris“, „von Wohnung zu Wohnung“, „Buchhandlung“.

Der Kreis der schöpferischen Interessen

des herausragenden Künstlers war historisch, folkloristisch und später religiös. Eines der berühmtesten Gemälde des großen russischen Malers auf Epen basierend Malerei und arbeitet für Kinder, „Heroes“, „Alenka“, „Iwan Zarewitsch auf dem grauen Wolf“, „Bag of Bones“, „Kampf Dobryni Nikiticha mit der siebenköpfigen Schlange Gorynych“.

Religiöse Themen Vasnets Erbe ist in der Wandmalerei Proben in der Vladimir-Kathedrale in Kiew Kirche der Auferstehung in St. Petersburg, Kirche der Geburt Ioanna Predtechi in Presnja wider. Vasnetsov Talent zeigte sich nicht nur in der Schaffung von Gemälden und Wandmalereien in Tempeln und Kathedralen, sondern auch in der Entwicklung der architektonischen Projekte, insbesondere die Villa I. E. Tsvetkova, eine Erweiterung der Haupteingangshalle des Gebäudes der Tretjakow-Galerie, St. Aleksandra Nevskogo Kathedrale in Moskau andere Gebäude.

Tod. In Erinnerung an den Künstler

Das schöpferische Erbe des großen russischen Künstlers Wasnezow, dessen Biographie am 23. Juli 1926 in Moskau endet, nimmt in der Geschichte der nationalen Kunst einen bedeutenden Platz ein. Die Erinnerung an den Künstler wird durch die Eröffnung und den Betrieb von vier Museen bewahrt: in Moskau, in St. Petersburg, in Kirov und im Dorf Ryabovo im Kirower Gebiet. Im letzteren gibt es auch ein Denkmal für Victor und Appolinary Vasnetsov – herausragende Figuren der russischen Kunst.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie von Viktor Wasnetsow