Biografie von Wayne Gretzky

Wayne Gretzky – Eishockeyspieler, wurde am 26. Januar in Brantford, Ontario, Kanada, geboren. Biografie Gretzky ist am besten als die Geschichte der Legende der National Hockey League bekannt, sowie neunmal der Besitzer des Titels des wertvollsten Spielers.

Der erste Spieler, auf der Anzahl der Punkte in der NHL, neun Mal zum wertvollsten Spieler: Wayne war der größten Spieler der NHL-Version von „The Hockey News“ im Jahr 1998. Unter dem Besitz Gretzky genannt.

Fünf Jahre von 1984 bis 1988 führte Wayne sein Team „Edmonton Oilers“ zum Stanley Cup. Gretzky hat geholfen, Hockey so populär wie Hollywood zu machen. 1988 ging er nach Los Angeles, wo er Mitglied des Teams „New York Rangers“ wurde. Zusammen mit diesem Team spielte Wayne bis zum Ende seiner Karriere. Das letzte Spiel in der Biografie von Wayne Gretzky fand am 18. April 1999 statt.

Etwas später, 1999, wurde er in die National Hockey Hall of Fame gewählt. NHL hat seine Nummer 99 endgültig aus der Liga entfernt. Im Jahr 2000 wurde Gretzky einer der Manager des Teams „Phoenix Coyotes“ NHL. Fünf Jahre später, im Jahr 2005, wurde er Cheftrainer des Teams. Das erste Jahr seines Coachings war schwierig. Das Team verlor die Saison, Waynes Mutter und Großmutter starben, es gab einen Skandal ums Glücksspiel, an dem der zweite Trainer des Teams beteiligt war.

Zusätzliche Informationen: Der Spitzname von Gretzky lautet „The Great One“. Seine Frau, Schauspielerin Janet Jones, spielte in den Filmen „The Flamingo Kid“, „A Chorus Line“.


Biografie von Wayne Gretzky