Biographie Chapigin Alexei Pawlowitsch

(1870-1937)

Chapigin Alexey Pavlovich (1870 – 1937), der Prosaschriftsteller.
Er wurde am 5. Oktober (17. Jahrhundert) im Dorf Bolschoi Ugol Olonets in einer Bauernfamilie geboren. Er erhielt seine Grundschulbildung in der Zemstvo-Schule.
1883 kam er nach St. Petersburg, wo er begann, „Mal – und Malhandwerk“ zu studieren. Arbeitete als Lehrling. Ich nahm Selbstbildung auf, las viel, versuchte zu komponieren.
1903 veröffentlichte er seinen ersten Aufsatz „Visible“. Fängt an, Geschichten zu schreiben, deren Helden Handwerker, Landstreicher, Dorfbewohner sind, die auf der Suche nach Verdiensten in die Stadt kamen. Später mit Dankbarkeit schreiben wir über V. Korolenko und M. Gorki, der eine große Rolle in seinem literarischen Leben spielte. 1912 veröffentlichte er die erste Sammlung seiner Erzählungen; 1913 – die Geschichte „White Skit“, die ein Erfolg war.
1918 veröffentlichte er das Buch „Auf dem Tierpfad“, eine Sammlung von Jagdgeschichten, deren Entstehung Chapygina durch das nördliche Dorf inspiriert hatte, deren Leute den Schriftsteller gut kennen. M. Gorky sah Chapygins Interesse an der Geschichte, das sich später in der Kreativität manifestierte. Der historische Roman „Razin Stepan“ (1926-27) spielte eine bedeutende Rolle in der Entwicklung der sowjetischen Geschichtsprosa.
In 1935 – 37 veröffentlicht wurde sehr beliebt Roman „Walking People“, geschrieben mit einer guten Kenntnis der Sprache und Lebensweise in Russland XVIII Jahrhundert.
Im Alter von 67 Jahren starb Chapygin am 21. Oktober 1937 in Leningrad.
Eine kurze Biografie aus dem Buch: Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biographie Chapigin Alexei Pawlowitsch