Biographie Roshchin Mikhail Mikhailovich

(geboren 1933)

Roshchin Mikhail Mikhailovich (* 1933), Schriftsteller und Dramatiker.
Er wurde am 10. Februar in Kasan geboren. Die Kindheit ist in Sewastopol gegangen.
Nach dem Krieg lebte er in Moskau, arbeitete in der Industrie, war mit Journalismus beschäftigt. Ab 1952 begann er zu publizieren. Er absolvierte die Korrespondenzabteilung des Literarischen Instituts. M. Gorky im Jahr 1958. Die erste Sammlung von Romanen und Kurzgeschichten „In einer kleinen Stadt“ wurde 1956 veröffentlicht. Die zweite Sammlung erschien erst 1965 – „Any twenty minutes“.
Weit verbreiteter Ruhm war die dramatische Arbeit von Roshchin. Die Theaterstücke Valentin und Valentina (1971), die Komödie Old New Year (1973), Echelon (1975), Repair (1975), Hurry Doing Good (1979) usw. waren im Repertoire vieler Metropolen und Provinztheater.
Roshchin arbeitet ständig als Prosaautor – „Stories from the Road“ (1981), „South Branch“ (1982) und als Dramatiker – „Twin“ (1984).
Das letzte Buch Roshchin nannte es „Block 1993 – 1994“ – „… sammelte alle möglichen Dinge (Notizen, Tagebuchseiten usw.), das ist die tägliche Arbeit des Schriftstellers…“. M. Roshchin lebt und arbeitet in Moskau.
Eine kurze Biografie aus dem Buch: Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biographie Roshchin Mikhail Mikhailovich