Biographie von Alexander Newski

Alexander Jaroslawitsch Newski – Fürst von Nowgorod, Kiew, Wladimir, ein großer Befehlshaber und ein begabter Diplomat.

Frühe Jahre

Er wurde am 13. Mai 1221 in der Stadt Pereslawl-Salesski geboren. Er war der Sohn des Fürsten von Perejaslaw Jaroslaw Wsewolodowitsch. Im Jahre 1225 fand auf die Entscheidung seines Vaters in der Biographie von Nevsky die Einweihung in die Soldaten statt.

Im Jahr 1228 wurde er zusammen mit seinem älteren Bruder nach Nowgorod gebracht, wo sie Fürsten der Nowgoroder Länder wurden. Im Jahre 1236, nach der Abreise von Jaroslaw, begann er, die Ländereien von den Schweden, Livländern und Litauern unabhängig zu verteidigen.

Privatleben

1239 heiratete Alexander die Tochter von Brjachislaw Polotski, Alexandra. Sie hatten fünf Kinder – Söhne: Wassili, Dmitry, Andrei, Daniil und auch die Tochter von Evdokia.

Militärische Aktivitäten

Die Biographie von Alexander Newski ist durch die große Zahl von vielen Siegen bemerkenswert. So fand im Juli 1240 die berühmte Newa-Schlacht statt, als Alexander die Schweden an der Newa angriff und gewann. Nach dieser Schlacht erhielt der Fürst den Ehrennamen “Nevsky”.

Als Livoner Pskow, Tesov nahmen, kamen sie nach Nowgorod, Alexander besiegte wieder seine Feinde. Danach griff er am 5. April 1242 die Livonier an und gewann ebenfalls.

Nach... dem Tod seines Vaters im Jahr 1247 ging Alexander in den Vorstand von Kiew und “All das russische Land”. Kiew wurde zu dieser Zeit von den Tataren zerstört, und Newski entschied sich, in Nowgorod zu bleiben.

Prinz seit 6 Jahren reflektierte die Angriffe von Feinden. Dann verließ er Nowgorod für Vladimir und begann dort zu regieren. Gleichzeitig gingen die Kriege mit den westlichen Nachbarn weiter. In militärischen Kampagnen wurde der Prinz von seinen Söhnen – Vasily und Dmitry unterstützt.

Tod und Erbe

Alexander Newski starb am 14. November 1263 in Gorodez und wurde im Weihnachtskloster der Stadt Wladimir beigesetzt. Im Auftrag von Peter I. wurden seine Reliquien 1724 in das Alexander-Newski-Kloster gebracht.

Alexander Jaroslawitsch Newski erhält eine außergewöhnliche Rolle in der Geschichte Russlands. In seinem ganzen Leben hat der Großherzog Alexander Newski keine einzige Schlacht verloren. Er galt als der Lieblingsfürst der Geistlichkeit, als Schutzpatron der orthodoxen Kirche. Es kann kurz als talentierter Diplomat, Kommandeur, beschrieben werden, der Russland vor vielen Feinden schützen konnte, sowie die Feldzüge der Mongol-Tataren verhindern konnte.

Heute wird sein Name Straßen und Plätzen gegeben, zu seinen Ehren wurden Denkmäler errichtet, und in vielen Städten Russlands wurden orthodoxe Kirchen errichtet.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biographie von Alexander Newski