Biographie von Boris Godunow

Boris Fedorovich Godunov – der König von Russland von 1598 bis 1605, Bojar.

Boris Godunow wurde 1552 in Wjasma geboren. Er heiratete, wurde 1580 ein Bojar, nahm allmählich eine wichtige Stellung unter dem Adel ein. Nach dem Tod von Iwan dem Schrecklichen verkündete 1584 zusammen mit Belsky den Tod des Souveräns an das Volk. Als Fedor Iwanowitsch neuer Zar wurde, spielte die Biographie Boris Godunovs eine wichtige Rolle im Konzil. Seit 1587 war er de facto Herrscher, da König Fedor selbst das Land nicht regieren konnte. Dank Godunovs Tätigkeit wurde der erste Patriarch gewählt, in Moskau wurde eine Wasserpfeife gebaut, der...Baubeginn begann und die Leibeigenschaft wurde hergestellt.

Nach dem Tod von Dmitrys Erbe und Zar Feodor wurde die Dynastie von Ruriks Herrschern abgeschnitten. Und am 17. Februar 1598 fand in der Biographie von Boris Godunov ein sehr wichtiges Ereignis statt. Am Zemsky Sobor wurde er zum Zaren gewählt. Die schreckliche Hungersnot und die Krise des Landes in den Jahren 1601-1602 erschütterten jedoch die Popularität des Königs. Bald brachen Unruhen unter den Leuten aus.

Dann, wenn wir eine kurze Biographie von Godunov betrachten, folgt der Zusammenbruch einer kleinen Armee Falsdmitry. Godunovs Gesundheit verschlechterte sich allmählich, und am 23. April 1605 starb der Zar.


Biographie von Boris Godunow