Biographie von Constantine Brancusi

Constantine Brancusi ist ein rumänischer Bildhauer. Biografie Brancusi gilt als einer der bedeutendsten modernen Schöpfer.

1904 ging er nach Paris. Wegen des radikalen, ökonomischen Stils waren seine abstrakten Arbeiten „Der Kuss“, „Schlafende Muse“, ein Porträt von Miss Pogani Gegenstand großer Kontroversen. Brancusi hat seine Technik vom Modellieren zum Schnitzen geändert.

1927 wurde in der Biographie von Constantine Brancusi der Fall gegen die US-Behörden gewonnen. Als er versuchte, seine Skulpturen in das Gebiet der Vereinigten Staaten für die Ausstellung einzuführen, wurden einige Arbeiten während der Passage der Zollkontrolle „Metallobjekte“ genannt. Brancusi, der seine Werke nicht anerkannte, reichte vor Gericht Klage ein und gewann den Fall.

Alle Werke in der Biographie von Constantine Brancusi zeichnen sich durch eine deutliche Formvereinfachung aus, ein organischer, oft symbolischer Charakter. Bildhauer wurde äußerst selektiv ausgewählt und mit Materialien behandelt. Er arbeitete hauptsächlich mit Metall, Stein, Holz. „Bird in Space“ ist ein typisches Werk für Brancusi. Andere Skulpturen werden im Guggenheim Museum, Chicago, Cleveland, Philadelphia Museum ausgestellt.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biographie von Constantine Brancusi