Biographie von Dima Bilan

Dmitriy Nikolaevich Bilan – Sänger, Geehrt und Volkskünstler der Kabardino-Balkarien, die geehrten Künstler von Tschetschenien, Inguschetien.

Er wurde am 24. Dezember 1981 in Ust-Dzhegut, Karatschai-Tscherkessien, geboren. Von Geburt an bis Juli 2008 hieß Viktor Nikolajewitsch Belan. Er zog nach Naberezhnye Chelny, dann nach Maysky. Es war dort, dass die erste musikalische Ausbildung in der Biographie von Dima Bilan erhalten wurde. Dann studierte er Gesang an der Schule. Gnessine.

2002 debütierte er beim New Wave Festival und wurde dort Vierter. Im folgenden Jahr veröffentlichte er das erste Album „Night Hooligan“. 2004 begann er mit dem Produzenten Yuri Aizenshpis zu arbeiten. Die nächsten Hits des Sängers waren die Songs „Am Ufer des Himmels“, „Du solltest dabei sein“, „Ich erinnere mich an dich“. Im Jahr 2006 wurde in der Biographie von Bilan an der „Internationalen Wiederbelebung der Musik“, „Goldene Drehorgel“ teilgenommen.

Die erste Teilnahme von Bilan an der Eurovision fand 2006 statt. Bilans Song „Never Let You Go“ belegte den zweiten Platz. Dann erinnerte man sich an die Aufführung des Sängers durch eine ungewöhnliche Ergänzung: Während des Gesangs tanzten zwei Ballerinen auf der Bühne, und eine weibliche Gestalt erschien auf dem weißen Klavier.

Das zweite Mal für den Eurovision Song Contest Bilan ging 2008 auf den ersten Platz. Während der Aufführung des Songs „Believe“ skatete Skater Evgeni Plushenko auf der Bühne, und Edwin Martin spielte Geige. Foto Bilan, Nachrichten über ihn füllen das Internet und die Presse, und der Sänger selbst wird buchstäblich von Fans angegriffen.

Für seine Biographie verdiente Dima Bilan den Titel Verdienter, Volkskünstler, mehrere Auszeichnungen MTV, Muz-TV.


Biographie von Dima Bilan