Biographie von Heraklit

Heraklit ist ein griechischer Philosoph, wegen seiner Verachtung für die Menschheit als “weinender Philosoph” bekannt.

Kindheit und Jugend

Über die Geburt und die frühen Jahre von Heraklit ist wenig bekannt. Es ist nur bekannt, dass er in Ephesus in eine aristokratische Familie hineingeboren wurde. Der Name seines Vaters war entweder Bloson oder Gerakon.

In der Kindheit spielte Heraklit mit anderen Kindern im Schloss und hielt die Möglichkeit, den Thron zu belasten, für eine schwere Last. Später lehnte er den Thron zugunsten seines Bruders ab. Alle Informationen über das Leben von Heraklit sind durch Diogenes Laertius bekannt, der ein Biograph vieler griechischer Philosophen war. Diogenes schrieb, dass Heraklit ein Zuhörer von Xenophanes ‘Schule war, obwohl Heraklit selbst behauptete, er sei Autodidakt.

Späte Jahre

Es wird angenommen, dass Heraklit am Ende des 6. Jahrhunderts v. Chr. Gelebt und gearbeitet hat. e. Heraklit kritisierte stark Homer, Hesiod, Pythagoras und Xenophanes, die im 6. Jahrhundert v. Chr. Lebten. e. oder früher, was zu dem Schluss führte, dass er später lebte – am Ende des 6. Jahrhunderts v. e.

Heraklit, von Kindheit an, mochte die Menschheit nicht und hielt die meisten Leute für engstirnig und ungebildet. Es wird angenommen, dass er nicht an den philosophischen Sammlungen teilnahm und im Gegenzug die Traditionen aufgab, indem er Ansichten zu bestimmten Themen anbot.

Er war von extremistischen Ansichten beherrscht, die er in zweideutigen Sätzen ausdrückte. Seine Arbeiten gelten als Rätsel, weil es viele Interpretationen gibt.

Es gibt keine Sammlungen seiner Kreationen, aber es gibt nur Arbeitsfetzen und einzelne Sätze, die von anderen Personen zitiert werden.

Heraklit hatte einen unkonventionellen Blick auf das Konzept des Wortes der Weisheit, und seine Arbeit gefüllt, um eine große Anzahl von Herausforderungen und Rätsel enthält Töne. Ein vollständigeres Verständnis seiner Arbeit hing von der Fähigkeit der Leser ab, zu verstehen, was er geschrieben hatte. Er verwendet einen einzigartigen Ansatz, um ihre Studien – Beispiele für eine situations waren voll von einfachen Objekten, wie Flüsse, Boote, Straßen, etc., um seine Leser ihre eigenen Schlüsse zu denken und kommen…

Heraklit... hat einen sehr großen Beitrag zur Entwicklung des “Logos” – Konzepts geleistet. Das Wort “Logos” selbst hat viele Bedeutungen, und in der Philosophie ist es ein Begriff für die Prinzipien von Ordnung und Wissen.

Er glaubte an die Welt, und für ihn bedeutete das, dass sich alles in der Welt ständig verändert und seine Gegensätze hat. Der folgende Aphorismus dient diesem Beispiel: “Die Straße vor und die Straße zurück ist die gleiche Straße.”

Heraklit betrachtete das Feuer als das grundlegendste Element, da er glaubte, dass alle anderen Elemente aus dem Feuer stammten, und aus diesem Grund löste das Feuer alles andere aus. Er glaubte auch, dass die menschliche Seele aus Wasser und Feuer besteht, wo Feuer ein edler Teil ist und Wasser unedel ist.

Einige Wissenschaftler glauben, dass er ein Naturforscher war, während andere glauben, dass er ein Philosoph war, der sich mit der menschlichen Natur befasst.

Herkules selbst glaubte, dass Natur und menschliche Natur eng miteinander verbunden sind. Und er könnte sogar als Humanist angesehen werden, wenn auch nicht wegen seines tiefen Ekels für die Menschen.

Heraklit war ein Einzelgänger, also hatte er keine Schüler. Dennoch beeinflussten viele seiner Werke die Philosophen seiner Zeit ebenso wie einige moderne, zum Beispiel Platon und Hegel.

Stoiker – Menschen, die Philosophie als Lebensform verstehen, viele ihrer Grundprinzipien wurden den Lehren von Heraklit entnommen, insbesondere seiner Einstellung zum Feuer.

Grundlegende Arbeit

Heraklit schrieb eine Abhandlung über “Natur”, die in drei Teile gegliedert war – über die Natur, über die Politik und über das Universum. Das Buch der Abhandlung wurde in der Burg von Artemia aufbewahrt – der Bibliothek der Antike. Das Buch wurde sehr populär und viele zukünftige Philosophen haben es in ihren Werken erwähnt.

Persönliches Leben und Erbe

Heraklit war ein Einzelgänger und hatte keine Schüler. Er litt unter Melancholie. In den letzten Jahren seines Lebens litt er an Wassersucht. Verzweifelt wegen der Unfähigkeit der Ärzte, ein Heilmittel für ihn zu finden, versuchte er sich mit Kuhdung zu behandeln, der später starb.

Interessante Fakten

Heraklit hatte den Spitznamen “Dunkel”.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biographie von Heraklit