Biographie von James Baldwin

James Baldwin ist ein amerikanischer Autor, wurde in New York geboren.

Er verbrachte seine Kindheit in Armut in den Slums von Harlem und wurde im Alter von 14 Jahren Prediger im Pfingstlichen Feuerwerk.

Sein erster Roman, “Geh aus dem Berg heraus”, spiegelte seine Gedanken als junger Prediger wider. Zwei dieser Werke in der Biographie von James Baldwin wurden geschrieben, als er in Paris lebte.

Er kehrte 1957 in die Vereinigten Staaten zurück und beteiligte sich an der Bewegung für bürgerliche Gleichstellung und kehrte dann nach Frankreich zurück, wo er bis zu seinem Lebensende lebte.

“Ein anderes...Land” – ein bitterer Roman über Beziehungen und Rassendiskriminierung, wurde von Kritikern hoch gelobt, ebenso wie die Publikation “Das nächste Mal, ein Feuer”. Seine Eloquenz und großzügige Ehrlichkeit haben James Baldwin zu einem der einflussreichsten Autoren seiner Zeit gemacht.

Andere seiner Werke sind das Stück “The Blues for Mr. Charlie”; eine Sammlung von Kurzgeschichten, “Upcoming Meeting”; “Wenn Bile Street sprechen könnte,” die Geschichte eines jungen schwarzen Paares irreführend das Justizsystem, “Über dem Kopf.”

Die Sammlung von James Essays enthält “Notizen des Sohnes von Amerika”, “Niemand kennt meinen Namen”, “Kein Name auf der Straße” und “Ticketpreis.”


Biographie von James Baldwin