Biographie von Michail Chodorkowski

Michail Borisowitsch Chodorkowski ist ein Unternehmer, einer der reichsten Menschen in Russland. Geboren am 26. Juni 1963 in der Familie der Ingenieure.

Von Kindheit an zeigte Michail Chodorkowski in der Biographie eine Faszination für die Chemie. Er absolvierte das nach Mendelejew benannte Moskauer Chemisch-Technologische Institut und trat danach in das Plechanow-Institut für Volkswirtschaft ein.

Die erste kommerzielle Organisation war das Zentrum für wissenschaftliche und technische Kreativität der Jugend, nach dem sich Chodorkowski mit dem Verkauf von Computern, Alkohol usw. beschäftigte. Auf der Grundlage der vom Zentrum erhaltenen Mittel gründete er die Commercial Investment Bank. Nach Abschluss des Privatisierungsprozesses erhielt die Bank eine Auktion von Yukos. Im Jahr 1998 ging Menatep in Konkurs, und Yukos gelang es, die Kontrolle über Chodorkowski zu behalten.

Für seine Biografie gelang es Michail Chodorkowski, sich in der Politik zu beweisen. 1992 erhielt er die Rechte des stellvertretenden Energieministers und wurde 1993 Berater des Premierministers. Er war Mitglied vieler Ausschüsse und Kommissionen der Regierung. Unterstützte die Kommunistische Partei, Yabloko.

Im Oktober 2003 wurde Chodorkowskis Biografie wegen Nichtzahlung von Steuern verhaftet, und im Dezember 2004 wurde ein Teil von YUKOS verkauft. Im Jahr 2005 wurde Chodorkowski zu 9 Jahren verurteilt, dann auf 8 reduziert.


Biographie von Michail Chodorkowski