Dante Alighieri. Biografie

Dante Alighieri – der legendäre italienische Dichter und Philosoph, Autor des berühmten Gedichts „Die Göttliche Komödie“, die in der ersten Reihe des „goldenen Fonds“ gingen der Weltliteratur. In der Geschichte der nationalen Kultur gehört Dante auch zum Begründer der italienischen Literatursprache.

Dantes Leben in Daten und Fakten:

1265 – wurde in Florenz in einer Familie des städtischen Adels geboren.

Im Jahre 1274 sah Dante nach eigenen Angaben zuerst Beatrice, die die Liebe seines ganzen Lebens wurde. Schöne Beatrice, früh verstorben, widmete er einen separaten Zyklus von Gedichten, datiert von Wissenschaftlern um 1283-1292. 1292 gehörte ihm sein lyrisches Bekenntnis „Neues Leben“, zu dem Gedichte von Beatrice gehörten.

Es

gibt Gründe zu glauben, dass Dante an der Universität von Bologna studiert hat, wo er die Versifizierung praktizierte und mit anerkannten Dichtern seiner Zeit kommunizierte, später der Philosophie verfallen war und bereitwillig Vorlesungen und Debatten über theologische Themen besuchte. Es ist bekannt, dass er ein Mädchen aus der reichen Florentiner Familie Gemma Donati heiratete, die seine vier Kinder zur Welt brachte.

1295 – der Beginn von Dantes sozialen und politischen Aktivitäten. Später besetzte er verschiedene Positionen im Stadtverwaltungssystem, er war Mitglied von Stadträten und beteiligte sich auch am politischen Kampf.

1301 – Wegen politischer Repressionen wurde der Dichter mit der Warnung aus Florenz vertrieben, dass er, falls er zurückkehrte, auf dem Scheiterhaufen verbrannt würde. Von dieser Zeit an begann eine Wanderperiode, die bis zum Ende seines Lebens andauerte. Eine Zeitlang lebte Dante in Verona, vermutlich in Bologna; wahrscheinlich reiste er nach Paris, blieb zwei Jahre in Pisa und verbrachte den Rest seines Lebens in Ravenna.

Zwischen 1304 und 1307 Jahren. – schrieb ein philosophisches Werk „Fest“ und eine philologische Abhandlung „Über die Landessprache“.

1307 – begann an dem Gedicht „Göttliche Komödie“

zu arbeiten, das er kurz vor seinem Tod vollendete.

Etwa 1312-1313 Jahre. – schrieb eine politische Abhandlung „Über die Monarchie“.

In 1311 hat sich die politische Situation in Florenz geändert, und die Stadtverwaltung die Initiative ergriffen und Verbannten zu vergeben: Ex-Sträflinge das Recht gewährt wurden, nach Hause zurückzukehren, vorbehaltlich der lien. Gegen den Rat von Freunden Florentiner Dichter verweigern nach Hause durch erniedrigend, zurückzukehren „abfälligen Dantes Ruhm und Ehre.“ So ging er hin und wiederholte das Angebot ihm gemacht im Jahr 1315 angekündigt, dann Dante Signoria in absentia geächtet und verurteilt ihn und seine Söhne an der Enthauptung.

13. September 1321 – starb in Ravenna.


Dante Alighieri. Biografie