Das Aussehen mittelalterlicher Städte

In den X-XIII Jahrhunderten. In Europa, wie Pilze nach dem Regen, wuchsen Städte – speziell, nicht ähnlich wie die Römer oder noch moderner. Zuerst erschienen sie in Italien, später – in Südfrankreich sogar noch später – in Nordfrankreich, in den Niederlanden, England, Deutschland, den Ländern Skandinaviens, Irlands, Ungarns, den Donaufürstentümern. Europa wurde ungleich von Städten aufgebaut, die meisten von ihnen tauchten in Italien, Flandern, Brabant und den deutschen Ländern am Rhein auf.

Die Entstehung von Städten wurde möglich, als die Bauern begannen, genug landwirtschaftliche Produkte zu produzieren, um nicht nur sich selbst, sondern auch andere zu ernähren. Seit dieser Zeit hat ein Teil der Bevölkerung bereits einen profitableren Beruf gewählt, zum Beispiel ein Gewerbe oder ein Gewerbe. Unternehmungslustige siedelten dort, wo es sicherer war, und es war möglich, ihre Produkte zu verkaufen oder andere zu verkaufen. Ihre Siedlungen entstanden in der Nähe der ehemaligen römischen Festungen, großen... feudalen Ländereien, Klöstern, in der Nähe von wichtigen Straßen, Flussüberquerungen und Brücken, bequemen Buchten und Buchten, wo der Handel für eine lange Zeit blühte. Im Gegensatz zu antiken Städten wurden mittelalterliche Mauern renoviert, so dass sie zu uneinnehmbaren Festungen wurden.

Bewohner von Städten, Stadtbewohnern, meist Handwerkern, Kaufleuten, Menschen aus dem Dienstleistungssektor. In den Hauptstädten, wo sich der königliche Hof befand, lebten Feudalherren mit ihren Dienern und Soldaten, königlichen und senatorischen Angestellten, Ärzten, Lehrern, Wissenschaftlern. Wo die Bischöfe lebten, waren die Geistlichen zahlreich.

Die meisten mittelalterlichen europäischen Städte waren klein, in jedem von ihnen gab es bestenfalls bis zu tausend Städter. Sogar in den XIV-XV Jahrhunderten. Groß war die Stadt mit einer Bevölkerung von 20-30.000 Einwohnern. Nur wenige Städte – Konstantinopel, Paris, Mailand, Venedig, Florenz, Cordoba, Sevilla – schlagen den mittelalterlichen Mann mit seiner Bevölkerung – für 50-100 Tausend Einwohner. Städte, Millionäre, das Mittelalter, haben sich wahrscheinlich nie vorgestellt.


Das Aussehen mittelalterlicher Städte